Budokan-gold2
Budokan Kaufbeuren

KARATE - JU-JUTSU - KICKBOXEN - BRAZILIAN JIU-JITSU - LUTA LIVRE - AIKIDO - KOBUDO - TAI CHI - QI GONG - GOSHIN-JITSUKYUSHO-JITSU

Kampfkunstzentrum
banner-rw13

Meisterschaftsberichte
aus den Jahren
2016 & 2015

Weitere Infolinks:
Meisterschaftsberichte der vorhergehenden Jahre
Infos zu unseren Wettkämpfern

Zu den größten Erfolgen in unserer Vereinsgeschichte zählen der WM-Bronzemedaillengewinn und der E uropameisterschaftstitel von Severin Lindner im Ju-Jutsu, der 7.  Platz von Nicolas Lindner bei einer Ju-Jutsu-Weltmeisterschaft, der 1. und 3. Platz bei der European Grappling Championship der NAGA in der Jugend-Eliteclass von Jason Wille, sowie  33 deutsche Meister- & German Open-Titel von folgenden Athleten:
im Karate von Serdar Sukenari und Chin Ying Sung
im Ju-Jutsu von Nicolas Lindner (Fighting), Sebastian Storch (1x Fighting DM & 1x German Open), Sebastian Storch (Ne-Waza), Severin Lindner (Fighting), Severin Lindner (Ne-Waza) und Dominik Storch (Ne-Waza).
im Brazilian Jiu-Jitsu von Severin Lindner (3x), Jason Wille (3x), Kevin Pechnig (2x), Nicolas Lindner (2x), Sebastian Storch (2x), Ayeob Amri-Aziz, Carolin Högg,  Mila Wille, Lucas Düerkop, Juliane Meier, Dominik Storch und Tobias Westphal
im Shooto-Grappling von Jason Wille (2x), Severin Lindner, Kim Hafner  und Alexander Gerich

 Link zur Hall of Fame.

banner16

Auflistung der Top-Platzierungen unserer Wettkämpfer im Jahr 2016:

Kampfsportverbände im Deutschen Olympischen Sport Bund e.V. (DOSB):

JU-JUTSU:

Deutsche Meisterschaft
1. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -55 kg
1. Platz Severin Lindner, BJJ/Ne-Waza U18 -55 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U15 -55 kg
2. Platz Ayeob Amri-Aziz, BJJ/Ne-Waza U18 -55 kg
3. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21 -62 kg


German Open
3. Platz Nicolas Lindner, BJJ/Ne-Waza  U21 -56 kg


Europameisterschaft
7. Platz Severin Lindner, BJJ/Ne-Waza  U18 -55 kg

World Cup U15
9. Platz Jason Wille, Fighting -60 kg


Dutch Open
3. Platz Jason Wille, Fighting U15 -55 kg
3. Platz Ayeob Amri-Aziz, BJJ/Ne-Waza U18 -81 kg


Süddeutsche Meisterschaft
1. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21 & Erwachsene -62 kg
1. Platz Sebastian Storch, Fighting U21 -85 kg
2. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -55 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U15 -55 kg


Bayerische Meisterschaft
1. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -55 kg
2. Platz Sebastian Storch, Fighting U21/ Erwachsene -85 kg
2. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21/Erwachsene -62 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U15 -55 kg
3. Platz Ayeob Amri-Aziz, Fighting U18 -60 kg


Südbayerische Meisterschaft
1. Platz Nicolas Lindner, Fighting Erwachsene - 69 kg
1. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -55 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U15 -55 kg


Internationaler Bayernpokal U10 - U18
1. Platz & Technikerpreis Toni Bui, Fighting U10 -27 kg
1. Platz Tobias Westphal, Fighting U10 -38 kg
2. Platz Ady Bui, Fighting U12 -32 kg
3. Platz Simon de Oliveira,Fighting U12 -37 kg
3. Platz Lukas Högg, Fighting U12 -32 kg
3. Platz Jason Wille, Fighting U15 -60 kg


Nikolausturnier U10 - U18
1. Platz Toni Bui, Fighting U10 -27 kg
1. Platz Tobias Westphal, Fighting U10 -37 kg
3. Platz Ady Bui, Fighting U12 -32 kg
3. Platz Lukas Högg, Fighting U12 -32 kg

Kampfsportverbände, die nicht im Deutschen Olympischen Sport Bund e.V. (DOSB) vertreten sind:

BRAZILIAN JIU-JITSU:

Internationale Deutsche Meisterschaft
1. Platz Carolin Högg, U10 -24 kg

1. Platz Tobias Westphal, U10 -36,3 kg & 3. Platz Open Class -40 kg
1. Platz Juliane Meier, U16 - 52,6 kg
1. Platz Jason Wille, U16 -60,6 kg
2. Platz Toni Bui, U13 -30,3 kg
2. Platz Lukas Högg, U13 -33,3 kg
3. Platz Ady Bui, U13 -30,3 KG
3. Platz Lukas Bui, U13 -30,3 KG

Copa do BJJ Hollanda
2. Platz Ayeob Amri-Aziz, U18 -69 kg


Süddeutsche BJJ-Meisterschaft
1. Platz Ayeob Amri-Aziz, U18 -58,5 kg
1. Platz Toni Bui, U10 - 27,2 kg
1. Platz Carolin Högg, U10 w -24 kg
1. Platz Marc Keller, U10 -24 kg
1. Platz Malte Leder, U10 -39,5 kg
1. Platz Tobias Westphal, U10 - 33,3 kg & 3. Platz Open Class
2. Platz Wasim Azerfi, U10 -33,3 kg
2. Platz Ady Bui, U13 -30,3 kg
2. Platz Juliane Meier, U16 w -56,7 kg & 3. Platz Open Class
3. Platz Lukas Bui, U13 -30,3 kg
3. Platz Simon de Oliveira, U13 -36,3 kg & 3. Platz Open Class
3. Platz Lukas Högg, U13 -33,3 kg
3. Platz Borys Hul-Skotnicki, U10 -24 kg
3. Platz Jason Wille, U16 -60,6 kg


Bayerische BJJ-Meisterschaft
1. Platz Juliane Meier, U16 - 52,6 kg
1. Platz Tobias Westphal, U10 - 36,3 kg
2. Platz Ayeob Amri-Aziz, U18 -69 kg
2. Platz Marc Keller, U10 -24 kg
3. Platz Toni Bui, U10 - 27,2 kg
3. Platz Lukas Bui, U13 -30,3 kg
3. Platz Ady Bui, U13 -30,3 kg

Mit dem Ju-Jutsu Nikolausturnier der Altersgruppen U10 - U18 in Burghausen am 03.12.2016 hatten wir einen tollen Abschluss der Turniersaison 2016!

1. Platz Toni Bui, Fighting U10 -27 kg
1. Platz Tobias Westphal, Fighting U10 -37 kg
3. Platz Ady Bui, Fighting U12 -32 kg
3. Platz Lukas Högg, Fighting U12 -32 kg
5. Platz Lukas Bui, Fighting U12 -32 kg

129 Kämpfer und Kämpferinnen standen auf der Matte und auch 6 Vereine aus Österreich, mit einigen sehr guten Ju-Jutsukas, nahmen an dem Wettkampf teil. Das Turnier war echt klasse vom JJVB und dem Ju-Jutsu Verein in Burghausen organisiert und um 17:00 Uhr konnten wir, mit einigen Medaillen im Gepäck, wieder die Heimreise antreten. Traditionell gab's auch wieder einen Schokoladennikolaus für alle Teilnehmer. Als Betreuer waren unsere beiden Wettkampftrainer Nicolas und Jürgen mit dabei.

Unsere beiden Goldjungs waren Toni Bui und Tobias Westphal!

Toni Bui gewann seine beiden Kämpfe in der U10 bis 27 kg vorzeitig mit 14:0. Den ersten Kampf dabei bereits nach 28 Sekunden und den zweiten nach 55 Sekunden. Bei seinem zweiten Ju-Jutsu-Turnier stand er somit ebenfalls wieder ganz oben auf dem Siegerpodest.
2016-JJ-Nikoturn-673-1

Tobias Westphal gewann ebenfalls zweimal vorzeitig und holte die Goldmedaille in der U10 bis 37 kg. Somit hat er heuer auf Turnieren im Ju-Jutsu und Brazilian Jiu-Jitsu in seiner Gewichtsklasse keinen einzigen Kampf verloren.
2016-JJ-Nikoturn-877-1


Eine tolle Leistung der beiden jungen Athleten!

2016-JJ-Nikoturn-1m
von links: Lukas Högg, Trainer Nicolas Lindner, Tobias Westphal, Ady Bui, Toni Bui, Trainer Jürgen Lindner, Lukas Bui

Unsere anderen drei Kämpfer starteten in der gleichen Alters- und Gewichtsklasse. In der U12 bis 32 kg gewannen Lukas Högg und Ady Bui die Bronzemedaille! Beide konnten jeweils zwei Siege und eine Niederlage in ihren Pools für sich verbuchen. Lukas Bui, mit seinen 23 kg das absolute Leichtgewicht in der Gruppe, gewann seinen ersten Kampf mit 7:0 Punkten, verlor dann aber gegen den späteren Erstplatzierten und musste sich in dem Fight um Platz drei gegen seinen Bruder Ady knapp mit 5:6 geschlagen geben.
2016-JJ-Nikoturn-652-1

2016-JJ-Nikoturn-161-1

Simon de Oliveira war leider krank und konnte nicht starten.

Jetzt ist erst einmal eine Wettkampfpause angesagt und im März 2017 geht es dann für uns wieder richtig los mit der Südbayerischen Ju-Jutsu-Meisterschaft in Wallersdorf, der Ju-Jutsu Junioren-Weltmeisterschaft in Athen und vielleicht auch mit der German Open im Kickboxen in München!

 

Bayerische Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu am 26.11.2016 in Weiden

1. Platz Juliane Meier, U16 - 52,6 kg
1. Platz Tobias Westphal, U10 - 36,3 kg
2. Platz Ayeob Amri-Aziz, U18 -69 kg
2. Platz Marc Keller, U10 -24 kg
3. Platz Toni Bui, U10 - 27,2 kg
3. Platz Lukas Bui, U13 -30,3 kg
3. Platz Ady Bui, U13 -30,3 kg


Wir hatten sieben Kämpfer bei der Jugend bei dem Turnier in Weiden mit dabei und alle konnten sich einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfen! Nachdem auch viele Starter aus Tschechien und einige Kader-Judokas antraten, war das Turnier vom Niveau her auch sehr anspruchsvoll.

Platz 1 belegten Tobias Westphal (U10 -36,3 kg) und Juliane Meier (U16 -52,6 kg). Tobias gewann sehr überlegen seine beiden Kämpfe und hat in diesem Jahr auf der DM, SDM und auf der BM in seiner Gewichtsklasse keinen einzigen Fight verloren.

Beim Ayeob Amri-Aziz wurde seine niedrige Gewichtsklasse -58,5 mit der bis 62,6 kg und bis 68 kg zu einer Startergruppe zusammengelegt. Hier konnte er sich auch bei den viel schwereren Jungs durchsetzen bis auf den 2. Platz vorkämpfen. Marc Keller gewann ebenfalls die Silbermedaille in der U10 -24 kg.

3x Bronze für unsere 3 Bui-Jungs. Ady Bui, Lukas Bui und Toni Bui holten sich jeweils in ihren Gewichtsklassen die Bronzemedaille.

Bayerische-MeisterschaftBJm

2016-BJJ-WF-592

 

Ein erfolgreicher Einstand im Ju-Jutsu Fighting: 2x Gold, 1x Silber & 3x Bonze beim internationalen Bayernpokal der U10 - U18 am 15.10.2016 in Herzogenaurach!

1. Platz & Technikerpreis Toni Bui, Fighting U10 -27 kg
1. Platz Tobias Westphal, Fighting U10 -38 kg
2. Platz Ady Bui, Fighting U12 -32 kg
3. Platz Simon de Oliveira,Fighting U12 -37 kg
3. Platz Lukas Högg, Fighting U12 -32 kg
3. Platz Jason Wille, Fighting U15 -60 kg
4. Platz Lukas Bui, Fighting U12 -32 kg


Für Ady Bui, Lukas Bui, Toni Bui, Lukas Högg, Simon de Oliveira und Tobias Westphal aus unserer Wettkampfgruppe war der Bayernpokal ihr erstes Turnier im Ju-Jutsu Fighting. Neben dem Ju-Jutsu trainieren die sechs Jungs auch Karate und Brazilian Jiu-Jitsu in unserem Kampfkunstzentrum, so dass sie trotz ihrer jungen Jahre sich schon eine gewisse Vielseitigkeit erarbeitet haben. Als Coaches betreuten unsere JJ-Wettkampftrainer Nicolas und Jürgen Lindner die Buben und ebenfalls waren auch die mitfiebernden Eltern mit dabei. Alle waren gespannt und natürlich auch ein bisschen nervös, wie das so dort laufen wird.

Das Turnier wurde vom JJVB und dem JJ-Verein in Herzogenaurach sehr gut ausgerichtet und die Gewichtsklassen waren gut besetzt, so dass unsere Fighter 2 - 4 Kämpfe hatten. Kampferfahrungen sammeln ist am Anfang besonders wichtig und je mehr Kämpfe man hat, desto besser.

Unsere beiden "Goldjungen" des Tages waren Toni Bui und Tobias Westphal. Toni gewann seine 4 Kämpfe sehr deutlich in der U10 -27 kg und stand ganz oben auf dem Siegerpodest, ebenso wie Tobias, der in der U10 -38 kg zweimal vorzeitig durch Full Ippon gewann.
2016-JJ-BP-732-1


Toni bekam außerdem noch den Technikerpreis des Turniers überreicht.
2016-JJ-BP-1140

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link

2016-JJ-BP-Gruppenbild-m
von links Tobias Westphal, Lukas Bui, Trainer Nicolas Lindner, Toni Bui, Simon de Oliveira, Ady Bui, Trainer Jürgen Lindner, Lukas Högg

In der U10 -32 kg hatten wir gleich drei Kämpfer mit dabei. Hier siegte Ady Bui 3x und wurde Zweiter. Lukas Högg sicherte sich mit zwei Siegen die Bronzemedaille und Lukas Bui, unser Leichtgewicht mit 24 kg, gewann einmal und kam auf Rang 4.
2016-JJ-BP-435-1

Simon de Oliveira war unser 6. Youngster und er gewann bei sechs Startern in der U12 - 37 kg die Bronzemedaille.

Mit Jason Wille hatten wir dann noch einen Routinier in der U15 -60 kg mit dabei. Den ersten Kampf gewann er gleich vorzeitig. Mit einer kleinen Außensichel hat er sehr dynamisch am Kampfende geworfen und ist leider zwischen Gegner und Matte ziemlich hart mit dem Kopf auf der Matte aufgeschlagen. Mit einer starken Gehirnerschütterung musste er leider mit dem RTW in Krankenhaus gebracht werden und konnte das Turnier nicht fortsetzen. Da in der Gruppe jeder gegen jeden kämpfte bekam Jason durch den Full Ippon Sieg noch die Bronzemedaille, die sein Trainer für ihn entgegennahm.
2016-JJ-BP-532-1

Unsere erfolgreiche Jugend bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft / German Open des BJJBD für Kinder & Jugendliche im Brazilian Jiu-Jitsu am 02.10.2016!

GOLD
Carolin Högg, U10 -24 kg
Tobias Westphal, U10 -36,3 kg
Juliane Meier, U16 - 52,6 kg
Jason Wille, U16 -60,6 kg

SILBER
Toni Bui, U10 -30,3 kg
Lukas Högg, U13 -33,3 kg

BRONZE
Ady Bui, U13 -30,3 KG
Lukas Bui, U13 -30,3 kg
Tobias Westphal, Open Class -40 kg


Ayeob Amri-Aziz und Severin Lindner waren in der U18 auch bei der IDM gemeldet, haben aber die Turnierteilnahme aufgrund von Verletzungen absagen müssen.

Im badischen Neuried fand heuer die IDM im BJJ statt. Mit neun gewonnenen Medaillen haben unsere acht jungen Grappler super abgeschnitten und wir dürfen zu ihren Medaillen gratulieren!

Das Jugendturnier war zwar kein riesiges Turnier, doch war es ziemlich gut besucht und das kämpferische Niveau war in den verschiedenen Altersgruppen recht hoch. Dies lag u.a,. auch an den teilnehmenden Vereinen aus Belgien, Frankreich, Tschechien und der Schweiz. In den meisten Gewichtsklassen hatten die Kämpfer bei den Jungs 2 - 4 Fights, was ganz gut ist, um ein bisschen Wettkampferfahrung zu sammeln.

Gewöhnungsbedürftig ist im BJJ halt, dass man allein oben auf dem Siegerpodest steht, wenn kein anderer in der Gewichtsklasse gemeldet ist. Wie zum Beispiel bei unserem Jason Wille (siehe auch die beigefügten Bilder). Jason war der einzige Kämpfer in der Gewichtsklasse U16 - 60,6 kg. Er startete deshalb eine Gewichtsklasse höher bis 65,1 kg, wo es drei Kämpfer gab, die vom Team Taurus Lahr, der Fight School Kempten und der Cens BJJ Academy aus Belgien kamen. Er gewann dann gegen alle drei Jungs, zweimal vorzeitig durch einen Armstreckhebel und einmal nach Punkten. In anderen Kampfsportarten oder -verbänden, wäre er somit Sieger der Gewichtsklasse bis 65,1 kg gewesen. Im BJJ stand er halt allein als Sieger bis 60,6 kg auf dem Treppchen und die anderen drei standen auf dem Podest der Gruppe bis 65,1 kg. Für Jason ist dies sein dritter Deutscher Meistertitel im BJJ.
2016-BJJ-DM-394

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link
 

2016-BJJ-DM-2m
von links: Tobias Westphal, Ady Bui, Toni Bui, Carolin Högg, Lukas Hött, Lukas Bui, Jason Wille, Juliane Meier


Die Organisation des Wettkampfs war wieder gut, nur hätte man wie in den Vorjahren die Siegerehrungen der Gewichtsklassen vor der Allkategorie und dem No Gi der U18 machen sollen. Das badische Neuried liegt halt schon ziemlich am Rande Deutschlands und Kinder, Eltern und Betreuer hatten oft eine ziemliche lange Fahrstrecke nach Hause vor sich.

2016-BJJ-DM-451-1

Die Kampfrichterleistungen am Sonntag waren im allgemeinen recht gut und vom Black Belt Michael Haselein natürlich sehr gut.

Auf jeden Fall war es wieder ein schönes Turnier, unsere Kids waren erfolgreich und hatten viel Spaß, ebenso hat es den Eltern gefallen, die Übernachtung in der Jugendherberge Kehl war OK und wir freuen uns jetzt schon auf die IDM im nächsten Jahr!

2016-BJJ-DM-3

 

GO-2016-6

Die German Open im Ju-Jutsu 2016 - der Mega Kampfsportevent mit über 1400 Athleten in der Fußballarena “Auf Schalke!

GO2016-Gruppe-1
von links: Kevin Pechnig, Trainer Jürgen Lindner, Nicolas Lindner,Sebastian Storch, Jason Wille, Dominik Storch, Severin Lindner (EM-Starter), Ayeob Amri-Aziz

 

Mit sehr guten Resultaten sind unsere Kämpfer von der German Open 2016 in der Schalke Arena zurückgekehrt. Ob Medaille, eine Topplatzierung oder ein Mittelfeldplatz ist hier eigentlich ziemlich relativ. Vor allem im Fighting, wo fast die gesamte aktuelle Weltelite und viele ehemalige Nationalkämpfer auf der Matte standen und ausnahmslos große bis sehr große Gruppen waren (beim Dominik sogar 37 Starter), war für unsere Fighter eine oder zwei Runden weiter zu kommen ein großer Erfolg.

Insgesamt waren an die 1400 Wettkämpfer in den zwei Tagen bei der GO und der EM mit dabei und es wurde auf 14 Mattenflächen gekämpft! Leider war die Wettkampforganisation diesem riesen Event nicht gewachsen und ziemlich chaotisch. Der ausrichtende Verein “"Bushido-Ryu Gelsenkirchen” hat aber alles, was in seinem Bereich lag, super organisiert.

Zu ihren guten Platzierungen, aber leider ohne Medaille, dürfen wir gratulieren!

Fighting:

Sebastian Storch, 7. Platz U21 -85 kg
Jason Wille, 13. Platz U15 - 60 kg
Dominik Storch, 17. Platz Erwachsene -85 kg

2016-JJ-GO-401

Aufgrund des Abiturs in diesem Jahr beim Sebastian und einer Knieverletzung und eines Auslandsstudiensemesters beim Dominik, hatten beide eigentlich kaum trainiert, so dass ihre guten Kämpfe und Platzierungen einen recht hohen Stellenwert haben. Jason hat zwei wirklich sehr gute Kämpfe gezeigt, aber dieses Mal nicht das notwendige Glück gehabt, um weiter nach vorn zu kommen.

BJJ/Ne-Waza:

Kevin Pechnig, 4. Platz U21 -77 kg
Ayeob Amri-Aziz, 4. Platz U18 -55 kg

2016-JJ-GO-1107

Beim Kevin hat sich eine Rückenverletzung wieder bemerkbar gemacht, so dass er in seiner Fünfergruppe nach einem sehr guten Kampf in der ersten Runde, leider nicht weitermachen konnte. Ayeob hat anscheinend zu spät bei einem Fußgelenkshebel abgeklopft und sich das Außenband an einem Knöchel abgerissen und für ihn war dadurch leider ebenfalls nach der ersten Wettkampfrunde Schluss. Jetzt sind erst einmal mindestens 6 Wochen Sportpause angesagt. Gute Besserung Ayeob!

Hierbei möchte ich noch Severin danken, der mit Ayeob im RTW ins Krankenhaus gefahren ist und der Familie Wille, die den Jungen im Auto dann zu sich nach Hause gefahren hat, da Ayeob mit dem Landeskaderbus angereist war!

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link
 

Unser Medaillengewinner bei der German Open im Jutsu 2016: Nicolas Lindner!

3. Platz, BJJ/Ne-Waza U21 -56 kg
5. Platz, Fighting U21 -62 kg

2016-JJ-GO-245

Das Nicolas überhaupt bei der German Open heuer antreten konnte, war sehr fraglich und fast ein Wunder. Vor einem Monat hatte er einen schweren Autounfall mit seinem A3 und einem LKW und nach einem kurzen Krankenhausaufenhalt war erst einmal kein Training möglich. Seine sehr gute durchtrainierte Verfassung hat ihm sehr geholfen, den Unfall relativ unbeschadet zu überstehen. Vor einer Woche hat er dann mit Kraftraining und leichtem Fightingtraining wieder begonnen.

Ärgerlich war für uns bei der German Open, dass ein paar Tage vor dem Turnier mit der Wettkampfleitung per Email ausgemacht wurde, dass die U21 -56 kg mit den Erwachsenen bis 56 kg im Fighting zusammengelegt wird. Dies war letztes Jahr auch so und Nicolas gewann damals die Silbermedaille im Fighting.

Für das Turnier hatte er extra 3 1/2 kg abgenommen und am Wettkampftag gab es dann überraschenderweise keine Gruppe bis 56 kg. Die U21 -56 kg wurde einfach auf die höhere Gewichtsklasse bis 62 kg gelegt und bei den Erwachsenen war dies genauso. In dem ganzen Organisationschaos bei dem Turnier war dann auch keine Änderung mehr möglich.

Nico startete also mit seinen 55 kg in der großen Startergruppe bis 62 kg. Aber er ist und bleibt halt ein Spitzenfighter und kämpfte sich über 4 Runden vor bis auf den 5. Platz.

2016-GO-7

Im BJJ/Ne-Waza holte er sich dann eine Medaille in seiner Gewichtsklasse bis 56 kg. Nach bisher zwei Silber- und einer Bronzemedaille im Fighting bei German Opens ist dies seine vierte German Open Trophäe.

Nach diesem großen Turnier wird Nicolas dann als Wettkampftrainer unserer Kinderwettkampfgruppe für das Ju-Jutsu-Fighting mit einsteigen!

2016-JJ-GO-244

GO-2016-4

 

Mit Verletzungspech zur Ju-Jutsu-Europameisterschaft der U18 vom 24. - 25.09.2016 in Gelsenkirchen.

Eigentlich hatten wir eine Medaille noch vor ein paar Wochen für Severin Lindner fast eingeplant, der 2014 Europameister und 2015 WM-Bronzemedaillengewinner wurde. Nach dem Bundeskaderlehrgang vor zwei Wochen hat er sich dann leider eine sehr hartnäckige Schleimbeutelentzündung in der Schulter zugezogen, konnte den linken Arm nicht mehr heben und die 14 Tage vor dem Turnier so gut wie nicht mehr trainieren. Dank Ibuprofen 600 war er bei der EM dann ziemlich schmerzfrei, nur war die ganze aufgebaute Kraft und Kondition dahin. An einen Medaillengewinn war also auch nicht mehr zu denken.

In der ersten Runde im BJJ/Ne-Waza bis 55 kg hatte Severin ein Freilos. Danach kam er gegen einen Israeli und konnte überraschenderweise den Kampf doch ziemlich ausgeglichen gestalten. Am Ende ging Severin aber die Kraft aus und er verlor durch einen Armstreckhebel. Danach kämpfte er gegen einen Belgier. Leider ging diese Begegnung durch ziemlich falsche Schiedsrichterentscheidungen nach 2:2 Punkten Gleichstand und einem unberechtigten Penalty für Severin an den Belgier. Neben dem Penalty hat Severin u.a. keinen Punkt für einen eindeutigen Takedown erhalten.

Schwamm drüber, Platz 7 kam dann heraus und im kommenden Jahr ist ja eine Weltmeisterschaft im März in Athen, wo Severin aufgrund seines Abiturs 2017 nicht antreten wird, aber dafür bei der EM 2017 im Oktober in Bukarest wieder am Start sein wird!

2016-JJ-GO-396-1

2016-JJ-GO-063

Jason Wille beim World Cup der U15 vom 16. - 18.09.2016 in Larnaka auf Zypern.

Über seinen zweiten Platz bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft hat sich Jason Wille einen Platz im Deutschen Team beim World Cup auf Zypern erkämpft. Er startete dort eine Gewichtsklasse höher (-60 kg) als bei der DEM. Jason hatte im ersten Kampf ein Freilos und kam somit gleich in Runde 2. Dort unterlag er einem sehr guten griechischen Kämpfer und kam in die Trostrunde. Hier hatte er leider kein Glück, Pech bei ein par Schiedsrichterentscheidungen und er verlor er mit 10:7 Punkten und der World Cup war mit dem 9. Platz leider für ihn dann beendet.

Es war aber trotzdem eine tolle Erfahrung und ein schöner Ausflug für unseren jungen Kämpfer!

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link
2016-WC-1
Jason Wille rechts unten auf dem Gruppenbild.

5x Gold, 3x Silber und 7x Bronze für unsere Grappling-Kids bei der Süddeutschen Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu der U10, U13 und U16 am 24.07.2016! Ayeob Amri-Aziz gewinnt am Vortag bei der U18 die Goldmedaille!

Nachdem zwei Kämpfer ausfielen, hatten wir 13 Kinder- und Jugendliche bei der SDM des Brazilian Jiu-Jitsu Bundes Deutschland e.V. am 24. Juli in Königsbronn mit dabei. Betreut wurden die Kinder von unseren Trainern Severin Lindner, Jürgen Lindner, Ayeob Amri-Aziz und Kevin Pechnig.

Wir gratulieren unseren Medaillengewinnern!

GOLD
Amri-Aziz Ayeob
Bui Toni
Högg Carolin
Keller Marc
Leder Malte
Westphal Tobias

SILBER
Azerfi Wasim
Bui Ady
Meier Juliane

BRONZE
Bui Lukas
de Oliveira Simon
Högg Lukas
Hul-Skotnicki Borys
Wille Jason


Juliane Meier, Simon de Oliveira und Tobias Westphal kämpften am Nachmittag noch in der Open Class und alle drei gewannen hier jeweils eine Bronzemedaille. 

 

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link

2016-LGuSDMBJJ-1512-1m
von links: Lukas Bui, Tobias Westphal, Trainer Jürgen Lindner, Toni Bui, Carolin Högg, Trainer Severin Lindner, Boris Hul-Skotnicki, Lukas Högg, Juliane Meier, Wasim Azerfi, Marc keller, Simon de Oliveira, Ady Bui, Ayeob Amri-Aziz, Malte Leder

In der U10 waren leider, im Gegensatz zum Regelwerk auf der BJJBD-Homepage, Hebel- und Würgetechniken in dieser Altersgruppe nicht erlaubt, so dass unser Kinder hier leider nicht die gut geübten Techniken einsetzen konnten. Es ging in dieser Altersgruppe also mehr um Positionssparring, aber hier konnten unsere Kids auch überzeugen. Den Trainern gefiel besonders, wie das im Training gelernte dann unter Wettkampfbedingungen umgesetzt werden konnte. Erfreulich war, dass die Teilnehmerzahl insgesamt um einiges höher war als im Vorjahr, so dass unsere Kämpfer am Sonntag jeweils 2 - 4 Kämpfe hatten.

Getrübt wurde der große Erfolg leider durch eine Verletzung von Jason Wille, der durch einen Guillotine-Genickhebel ohne Armeinschluss, also einen in seiner Altersgruppe verbotenen Genickhebel, am Nacken verletzt wurde und nicht weiterkämpfen konnte. Nach einem Besuch der Notfallbehandlung im Krankenhaus hat sich glücklicherweise herausgestellt, dass keine Wirbel- oder Bandscheibenverletzung vorliegt, sondern "nur" die Nackenmuskulatur in Mitleidenschaft gezogen wurde und er eine Sportpause von einer Woche einlegen muss.

Das Double ist perfekt! Nach seinem Deutschen Meistertitel im Ju-Jutsu-Fighting 2016 gewinnt Severin Lindner auch die Deutsche Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu/Ne-Waza am 25.06.2016 in Nürnberg! !

Ayeob Amri-Aziz wird Deutscher Vizemeister und Nicolas Lindner belegte, äußerst knapp an Bronze vorbei, den 4. Platz in der Elitegruppe der Erwachsenen.

1. Platz Severin Lindner, BJJ/Ne-Waza U18 -55 kg
2. Platz Ayeob Amri-Aziz, BJJ/Ne-Waza U18 -55 kg
4. Platz Nicolas Lindner, BJJ/Ne-Waza U21 -62 kg


Ein heißer Tag und heiße Kämpfe bei der offenen Deutschen Meisterschaft der U18 und Erwachsenen im BJJ/Ne-Waza in Nürnberg! 129 Bodenkämpfer aus 39 Vereinen/Kampfsportschulen trafen sich am vergangenen Samstag, um bei schweißtreibenden Temperaturen die Meistertitel beim Post SV Nürnberg auszukämpfen.
2016-JJDM-BJJ-349

In der U18 bis 55 kg starteten Ayeob und Severin und beide hatten gleich den ersten Kampf gegeneinander. Beide kennen sich auf der Matte natürlich in- und auswending, so dass keine Submission zu erwarten war. Severin konnte diesen Kampf mit 9:2 Punkten für sich entscheiden. Ayeob machte dann in seinen beiden nächsten Fights alles klar und gewann vorzeitig, einmal mit einem Ezekiel Choke und danach mit einem Armstreckhebel. Somit konnte sich Ayeob über die Silbermedaille freuen. Letztes Jahr Deutscher Meister beim BJJBD und heuer Deutscher Vizemeister beim DJJV. Eine super Leistung!

Severin fackelte in den nächsten beiden Kämpfen nicht lange und gewann durch Submission einmal vorzeitig nach 1 min 10 sek. und dann im nächsten Fight bereits nach 36 Sekunden. Sein zweiter Deutscher Meistertitel im BJJ beim DJJV in Folge, dazu noch Deutscher Meister im Fighting 2016. Also ein spitzenmäßiges Wettkampfjahr für unseren Athleten und Anfang Oktober steht dann die Europameisterschaft vor der Tür.
2016-JJDM-BJJ-339

2016-JJDM-BJJ-1

Nicolas hatte eine Hammergruppe in der Eliteklasse der Erwachsenen bis 62 kg: 5 Starter und jeder kämpfte gegen jeden.
- Mateusz Gawryluk (u.a. Polnischer BJJ Meister und 3. der European 2014 der IBJJF)
- Sandra Soos und Fabio Glume aus dem BJJ-Bundeskader
- Christian Schneider aus dem Fighting Bundeskader, gegen den er bei der letzten German Open verloren hat.
2016-JJDM-BJJ-993
Gegen Sandro verlor Nico im ersten Kampf aufgrund eines Wadenhebels, danach gewann er 11:2 gegen Fabio, gegen Mateusz war nichts zu gewinnen, aber Nico konnte eine Submission vermeiden und gegen Christian gab es noch einen Sieg mit 7:2 Punkten. Der Pole gewann die Gruppe und die Kämpfer auf den Plätzen 2 - 4 hatten jeweils 2 Siege und 2 Niederlagen. Dabei hatte Nico leider in der Unterbewertung das Nachsehen, denn es fehlte ihm von den Punkten her eine Submission bei seinen Siegen, um eine Medaille zu gewinnen.
2016-JJDM-BJJ-1186
Zwar keine Medaille, aber unsere beste Platzierung bisher bei den Erwachsenen im BJJ bei einer Deutschen Meisterschaft des DJJV!!! Bei Deutschen BJJ-Meisterschaften des BJJBD hatte Nico bereits zwei Deutsche Meistertitel in der U18 und einen Vizemeistertitel bei den Blue Belts bei den Erwachsenen erreicht.

In der der Vereinswertung belegten wir den 8. Platz bei 39 Vereinen/Kampfsportschulen!

Herzlichen Glückwunsch unseren drei erfolgreichen Grapplern!!!

Jason Wille wird Deutscher Vizemeister der U15 bis 55 kg im Ju-Jutsu Fighting!

Bei der Deutschen Schülermeisterschaft der U15 am 18.06.2016 in München machte Jason Wille den diesjährigen Medaillensatz im Ju-Jutsu-Fighting für uns komplett. Nachdem die Woche zuvor bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend- und Erwachsenen Severin Lindner Gold und Nicolas Lindner Bronze holten, erkämpfte sich Jason nun mit einer hervorragenden Leistung die Silbermedaille. Somit hat sich die langfristige Vorbereitung für den vielseitigen Kämpfer wirklich gelohnt, der vier- bis fünfmal in der Woche bei uns Ju-Jutsu, Karate und Brazilian Jiu-Jitsu trainiert.

2016-JJ-DMU15-031-1

Den ersten Kampf in der Gewichtsklasse bis 55 kg gewann er gleich vorzeitig nach nur 49 Sekunden gegen Ossipenko aus Erbach. Danach traf er auf den Westdeutschen Meister Kampkötter aus Gelsenkirchen. Dies war ein wirklich spannender Fight, den unser Kämpfer mit 10:9 Punkten für sich entscheiden konnte.
2016-JJ-DMU15-231-1

2016-JJ-DMU15-496-1

Im Halbfinale stand er seinem Landeskaderkollegen Sorokin aus Wallersdorf gegenüber. Diese Begegnung gewann er schließlich mit 10:6 Punkten. Folglich ging es dann ins Finale, wo er auf den Norddeutschen Meister Maximilian Lüth aus Norderstedt traf. Gleich am Anfang gab es einen ordentlichen Seitwärtsfußstoß gegen den Kopf. Diesen steckte Jason gut weg und führte nach einer Minute noch mit zwei Punkten, verlor aber dann etwas an Durchsetzungskraft. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit wurde er mit einer großen Innensichel geworfen und nach der darauffolgenden Haltetechnik ging der Sieg an den Fighter aus Norderstedt.
 

2016-JJ-DMU15-491

Mit dem Vizemeistertitel hat sich Jason für den Ju-Jutsu World Cup der U15 qualifiziert, der Mitte September in Larnaka auf Zypern stattfinden wird.

 

Gold & Bronze für die Lindner Brothers bei der Deutschen Meisterschaft im Ju-Jutsu vom 11. - 12.06.2016 in Nördlingen!

1. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -55 kg
3. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21 -62 kg

Das war ein mega erfolgreiches Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft im Ju-Jutsu 2016!

Die ersten vier der süd-, west-, nord- und ostdeutschen Meisterschaften hatten sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.  Mit Nördlingen als Austragungsort war der Anfahrtsweg in diesem Jahr für uns sehr kurz und 107 Vereine aus ganz Deutschland kamen mit ihren Kämpfern ins Donau-Ries.

Severin hatte mit 15 Kämpfern fast die höchstmögliche Starterzahl in seiner Gewichtsklasse. Für ihn war es dieses Jahr ein wahnsinns Turnier. Den ersten Kampf gewann er gegen den ostdeutschen Meister F. Fünfstück aus Bernau mit 18:2 Punkten. Die zweite Begegnung gegen den westdeutschen Meister M. Blacevic aus Offenbach konnte er mit Full Ippon vorzeitig für sich entscheiden. Gegen Marius Schenk vom JJC Mühlbachtal siegte er im Halbfinale mit 7:0 Punkten. Das Finale war dann gegen Yanick Körner aus dem Fighting Bundeskader. Bei der letzten DM standen sich bereits beide im Finalkampf gegenüber und damals entschied Yanick diesen für sich. Dieses Mal hatte Severin mit 10: 4 Punkten die Nase vorn und konnte sich über seinen ersten Deutschen Meistertitel im Fighting freuen. Also Gold in der gleichen Alters- und Gewichtsklasse, in der sein Bruder Nicolas vor drei Jahren Deutscher Meister geworden ist.
2016-JJ-DM-323-1

2016-JJ-DM-561-1



Nicolas kämpfte tags zuvor in der U21 -62 kg. In Deutschland werden die beiden niedrigsten Gewichtsklassen zusammengefasst und Nico, der z.B. bei der German Open –56 kg startet, kämpfte also im Prinzip eine Gewichtsklasse höher und hatte die aktuellen Bundeskaderathleten (zwei bis 56 kg und zwei bis 62 kg) bei sich in der Gruppe. In der ersten Runde hatte er ein Freilos und hatte dann mit H. Schwarzkopf, dem norddeutschen Meister, einen wirklich harten Brocken. In dem sehr spannenden und technisch hochwertigen Fight konnte sich Nicolas mit 9:6 Punkten durchsetzen. In der nächste Begegnung gegen L. Pietsch aus Öhringen kam er nicht gut in den Kampf hinein und holte den Rückstand vom Kampfbeginn nicht mehr auf.

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link

2016-JJ-DM-590-1

2016-JJ-DM-Medaillen

Somit kam er in die letzte Runde der Trostrunde und traf auf den WM-Bronzemedaillengewinner Christian Schneider aus Norderstedt. Nach einem super Kampf stand es nach drei Minuten 14:14 und beide hatten genau gleich viel Ippons. Somit ging es in die Verlängerung, die Nicolas mit 21:19 Punkten für sich entscheiden konnte. Eigentlich hätten beide die Bronzemedaille nach diesem erstklassigen Fight verdient!
2016-JJ-DM-065-1

2016-JJ-DM-234-1

Mit den Erfolgen unserer beiden Wettkämpfer belegten wir in der Vereinswertung den 18 Platz von 107 Vereinen! Wie im vergangenen Jahr holten den bayerischen Athleten den Pokal für den 1. Rang in der Länderwertung!

2x Gold und 2x Silber bei der Süddeutschen Meisterschaft im Ju-Jutsu am 07.05.2016 in Bühl!

1. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21 & Erwachsene -62 kg
1. Platz Sebastian Storch, Fighting U21 -85 kg
2. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -55 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U15 -55 kg

Mit zwei Gold- und zwei Silbermedaillen kehrten unsere vier Starter von der Süddeutschen Ju-Jutsu-Meisterschaft im badischen Bühl zurück. Außerdem belegte der TVN mit diesen Erfolgen den 6. Platz in der Vereinswertung bei 45 teilnehmenden Vereinen.

Die ersten vier der Landesmeisterschaften aus Bayern, Baden und Württemberg hatten sich für die Süddeutsche Meisterschaft qualifiziert. Neben dem Gewinn einer Medaille ging es vor allem um eine Platzierung unter den ersten vier, um an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen zu können.

Nicolas Lindners U21-Altersgruppe bis 62 kg wurde mit den Erwachsenen zusammengelegt und es wurde in zwei Pools gekämpft. Nach drei Siegen 14:0, 27:2 und 20:7 in der Vorrunde stand er dann im Finale dem anderen Poolsieger gegenüber. Das Finale gewann er deutlich mit 11:5 Punkten und konnte sich somit, wie im letzten Jahr (damals nur U21-Kämpfer) die Goldmedaille sichern.
2016-JJ-SDM-866-1


Sebastian Storch konnte ebenfalls seinen Titel vom vergangenen Jahr verteidigen. In der U21 bis 85 kg siegte er einmal vorzeitig mit 14:0. Den sehr spannenden Finalkampf gegen den zweitplatzierten der letztjährigen German Open entschied er mit 9:8 Punkten für sich.
2016-JJ-SDM-1257

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link

2016-JJ-SDM-1mvon links: Trainer Jürgen Lindner, Severin Lindner, Jason Wille, Nicolas Lindner, Sebastian Storch

Severin Lindner gewann seine beiden Vorrundenkämpfe in der U18 bis 55 kg beide vorzeitig. Der Finalkampf Severin gegen Yanick Körner war eine Neuauflage des Finales der letzten Deutschen Meisterschaft. Yanick hatte wieder die Nase vorn und Severin durfte sich über Silber freuen.
2016-JJ-SDM-462-1

Auch Jason Wille zeigte an dem Tag wieder eine tolle Leistung. In seinen beiden Vorrundenkämpfe im Pool B der U15 bis 55 kg siegte er deutlich mit 15:5 und 14:0. Im Finale verlor er leider gegen einen Kämpfer aus Rastatt und wurde Vizemeister.
2016-JJ-SDM-311

 

Auf internationalem Parkett erfolgreich - 2x Bronze bei der Dutch Open im Ju-Jutsu am 03.04.16 und 1x Silber beim Copa do BJJ Holanda!

Am Ende der Osterferien reisten Jason Wille und Ayeob Amri-Aziz vom TV Neugablonz zusammen mit dem bayerischen Ju-Jutsu-Landeskader zur Dutch Open in Nijmegen. Für beide war es das erste internationales Ju-Jutsu-Turnier und man war gespannt, wie sie sich in Holland schlagen werden.

Jason startete in der Disziplin Fighting, dem freien Kampf mit Schlag-, Tritt-, Wurf- und Bodenkampftechniken. In der Gruppe U15 - 55 kg verlor er leider seinen Einstiegskampf gegen einen Holländer. Somit war noch die Bronzemedaille für den jungen Kämpfer machbar. In der nächsten Begegnungen konnte er vor allem mit schnellen Fauststoßkombinationen punkten und sicherte sich so den dritten Platz auf dem Siegerpodest.

Ayeob kämpfte in der Bodenkampfdisziplin Brazilian Jiu-Jitsu. Hier waren es in seiner Gewichtsklasse - 81 kg in der U18 leider nur vier Starter, so dass jeder gegen jeden kämpfte.

DutchOpen-J-Am

 

Mit einem Sieg durch Aufgabe seines Gegner aufgrund einer Würgetechnik und zwei Niederlagen kam der Neugablonzer Kämpfer auf Platz drei. Tags zuvor nahm er noch an einem weiteren BJJ-Turnier in Nijmegen teil und gewann dort bei der Copa do BJJ Holanda die Silbermedaille.

Tolle Erfolge unserer Ju-Jutsukas bei der Bayerischen Meisterschaft am 12.03.16 in München!

1. Platz Severin Lindner, U18 -55 kg
2. Platz Sebastian Storch, U21/ Erwachsene -85 kg
2. Platz Nicolas Lindner, U21/Erwachsene -62 kg
2. Platz Jason Wille, U15 -55 kg
3. Platz Ayeob Amri-Aziz, U18 -60 kg


Der ESV München richtete in diesem Jahr die Bayerische Meisterschaft aus, an der über 180 Ju-Jutsuka aus Bayern teilnahmen. Es war wieder ein sehr gut organisiertes Turnier vom JJVB und mit einem klasse Catering vom Ausrichter. Von den fünf Startern des TV Neugablonz konnten sich alle eine Medaille sichern.

Severin Lindner wird Bayerischer Meister im Ju-Jutsu-Fighting in der U18 bis 55 kg. Spannende Fights waren hier angesagt. Mit Severin Lindner (Ju-Jutsu-Bundeskader BJJ), Yannick und Patrick Körner (beide Ju-Jutsu-Bundeskader Fighting) waren die ersten 3 der letzten Deutschen Meisterschaft der U18 in dieser Gewichtsklasse mit dabei. Außerdem der Deutsche Meister der U15 vom vergangenen Jahr aus Burghausen und ein Kämpfer aus Rosenheim. Der Neugablonzer Kämpfer konnte sowohl bei den Schlag- und Tritttechniken, Würfen und Bodenkampftechniken überzeugen, gewann seine vier Kämpfe deutlich mit 13:3, 14:0, 5:0 und 9:5 Punkten Vorsprung und stand somit ganz oben auf dem Siegerpodest.
2016-JJ-BM-526-1

Die U21 wurde mit den Erwachsenen zusammengelegt, so dass Nicolas Lindner und Sebastian Storch als U21 bei den Erwachsenen antraten. Ein Jahr nach dem Gewinn der Bayerischen Meisterschaft der U18, wird Sebastian Storch Bayerischer Vizemeister bei den Erwachsenen bis 85 kg. Dies souverän gleich mit drei 14:0 vorzeitigen Siegen. Nur den Finalkampf musste er gegen den Routinier Matthias Attenberger aus Burgkirchen abgeben. Für seine beiden Deutschen Meistertitel 2015 im Fighting und BJJ/Ne-Waza in der U18 wurde Sebastian Storch vom Bayerischen Ju-Jutsu-Verband mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.
2016-JJ-BM-1

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link

2016-JJ-BM-m
von links: Ayeob Amri-Aziz, Severin Lindner, Sebastian Storch, Nicolas Lindner, Jason Wille, Trainer Jürgen Lindner

Nicolas Lindner gewinnt überlegen seinen Pool bei den Erwachsenen in der Gewichtsklasse bis 62 kg. Im Finale stand unserer U21-Kämpfer dann dem letztjährigen Süddeutschen Meister und Deutschen Vizemeister der Erwachsenen aus Herzogenaurach gegenüber. Nach einem Ippon (voller Wertung) in Part 1 und Part 3 hatte ihm nur noch ein Wurfippon zu einem vorzeitigen Sieg gefehlt. Dies war aber leider nicht machbar und Nicolas Lindner verlor das Finale nach Punkten und wurde somit Bayerischer Vizemeister.
2016-JJ-BM-1310-1


Jason Wille und Ayeob Amri-Aziz hatten ein kleineres Starterfeld. Jason Wille zeigte zwei gute Kämpfe, gewann einmal 14:0 und verlor den Kampf um Platz eins leider mit 9:8 Punkten. Trotz der sehr knappen Finalkampfniederlage könne er sich über den 2. Platz in der U15 bis 55 kg freuen.
2016-JJ-BM-013-1

Für Ayeob Amri-Aziz war es sein erstes Ju-Jutsu-Fightingturnier. Die Umstellung unseres erfolgreichen BJJ-Bodenkämpfers auf das Fighting war nicht leicht, besonders bei den Schlag- und Tritttechniken. Trotzdem schaffte er es auf das Podest und belegte Platz 3 in der U18 bis 60 kg.

Das war ein sehr erfolgreicher Einstieg in die Wettkampfsaison 2016!
2x Gold & 1x Silber mit drei Startern bei der südbayerischen Meisterschaft im Ju-Jutsu am 20.02.16 in  Wallersdorf!

 

1. Platz Nicolas Lindner, Fighting Erwachsene - 69 kg
1. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -55 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U15 -55 kg

Nicolas seine Gewichtsklasse -62 kg wurde mit der Gewichtsklasse -69 kg zusammengelegt. Eigentlich wären jeweils die beiden Klassen zustande gekommen, aber die leichtere Gruppe wolle mit der schweren Gruppe zusammen antreten, um mehr Kämpfe zu haben. Somit hatte unser U21-Fighter es mit seinen 57 kg bei den Erwachsenen auch mit ein paar schwereren Gegnern zu tun. Dies war aber kein Problem, denn er gewann in allen vier Kämpfen vorzeitig mit 14:0 Punkten, verletzte sich nicht und konnte sich so wie im Vorjahr den Titel sichern.

2016-JJ-SBM--001

2016-JJ-BM--553-1

2016-JJ-SBM--786-1m
von links: Nicolas Lindner, Trainer Jürgen Lindner, Severin Lindner, Jason Wille

Severin hatte zwei Kämpfe in der U18 -55 kg, die er mit 9:4 und einmal vorzeitig mit 14:0 Punkten für sich entschied und sich somit seinen dritten südbayerischen Meistertitel im Ju-Jutsu-Fighting gewinnen konnte.
2016-JJ-SBM--002

Jason hatte in der Gruppe 40 - 55 kg u.a. zwei Landeskaderkollegen mit dabei und somit waren spannende Kämpfe angesagt. Mit nur einer Niederlage und drei Siegen, zwei davon vorzeitig, durfte er sich über die Silbermedaille in der U15 freuen.
2016-JJ-BM--218-1

Auflistung der Top-Platzierungen unserer Wettkämpfer im Jahr 2015:

Kampfsportverbände im Deutschen Olympischen Sport Bund e.V. (DOSB):

JU-JUTSU:

Weltmeisterschaft
3. Platz Severin Lindner, BJJ/Ne-Waza U18 -50 kg


Deutsche Meisterschaft
1. Platz Sebastian Storch, Fighting U18 -81 kg
1. Platz Sebastian Storch, BJJ/Ne-Waza U18 -81 kg
1. Platz Severin Lindner, BJJ/Ne-Waza U18 -55 kg
2. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -50 kg
3. Platz Dominik Storch, Fighting U21 -77 kg


German Open
2. Platz Nicolas Lindner, Fighting Erwachsene -56 kg
2. Platz Severin Lindner, BJJ/Ne-Waza U18 -55 kg
3. Platz Sebastian Storch, Fighting U18 -81 kg


Deutsche Schülermeisterschaft
5. Platz Jason Wille, Fighting U15 -50 kg


Süddeutsche Meisterschaft
1. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -50 kg
1. Platz Sebastian Storch, Fighting U18 -81 kg
1. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21 -62 kg
2. Platz Dominik Storch, Fighting U21 -77 kg
3. Platz Jason Wille, Fighting U15 -50 kg


Bayerische Meisterschaft
1. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21  -62 kg
1. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -50 kg
1. Platz Sebastian Storch, Fighting U18 -81 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U15 -50 kg

3. Platz Dominik Storch, Fighting U21 -77 kg

Südbayerische Meisterschaft
1. Platz Nicolas Lindner, Fighting Erw.  -62 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U15 -50 kg

Kampfsportverbände, die nicht im Deutschen Olympischen Sport Bund e.V. (DOSB) vertreten sind:

KICKBOXEN:

Weltmeisterschaft
2. Platz Ilka Armitter, Semi-Contact-Fighting, Team Deutschland (IBF)

BRAZILIAN JIU-JITSU im BJJBD:

Deutsche Meisterschaft
1. Platz Ayeob Amri-Aziz, U16 -56,2 kg
1. Platz Mila Wille, U10 -30,4 kg
3. Platz Jason Wille, U16 -56,2 kg


Süddeutsche Meisterschaft
1. Platz Jason Wille, U16 -52,3 kg
1. Platz Ayeob Amri-Aziz, U16 -56,2 kg
2. Platz Mila Wille, U10 -30,2 kg


Bayerische Meisterschaft
1. Platz Ayeob Amri-Aziz, U16 -56,7 kg
1. Platz  Manuel Kaiser, U13 -56,7 kg
1. Platz Simon de Olivera, U13 -33,3 kg
1. Platz Wasim Azerfi, U10 -33,3 kg
2. Platz Tobias Westphal, U10 -33 kg
3. Platz Dominik Kusnezow, U13 -42,4 kg

LUTA LIVRE:

NAGA European Championship
1. Platz Jason Wille, U14 Eliteclass -57 kg
2. Platz Jason Wille, U14 Eliteclass -54 kg
3. Platz Jason Wille, U14 Eliteclass mit Gi -54 kg

Shooto-Grappling Tour Reutlingen
1. Platz Jason Wille, Kinder -50 kg
 

Ein krönender Abschluss unserer sehr erfolgreichen Wettkampfsaison 2015! 4x Gold, 1x Silber und 1x Bronze mit 6 Startern bei der Bayerischen Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu am 19.12.2015 in Weiden!

1. Platz Ayeob Amri-Aziz, U16 -56,7 kg
1. Platz  Manuel Kaiser, U13 -56,7 kg
1. Platz Simon de Olivera, U13 -33,3 kg
1. Platz Wasim Azerfi, U10 -33,3 kg
2. Platz Tobias Westphal, U10 -33 kg
3. Platz Dominik Kusnezow, U13 -42,4 kg
 

Von unseren neun gemeldeten Kämpfern konnten Severin, Jason und Mila leider krankheitsbedingt nicht starten, so dass wir uns mit Ayeob, Wasim, Dominik, Manuel, Tobias und Simon auf dem Weg zur Bayerischen nach Weiden machten. Das Turnier war sehr gut organisiert und der Zeitplan wurde echt gut eingehalten.

Ayeob Amri-Aziz gewann die Gruppe U16 -56,7 kg und hat somit heuer jeweils den 1. Platz bei der Bayerischen, Süddeutschen und Deutschen Meisterschaft belegt, sowie den Technikerpreis bei der DM erhalten. Eine wirklich klasse Leistung unseres jungen Grapplers!

Ebenfalls ganz oben auf dem Siegerpodest standen Manuel Kaiser (U13 -56,7 kg), Simon de Olivera (U13 -33,3 kg) und Wasim Azerfi (U10 -33,3 kg). Eine Silbermedaille erkämpfte sich Tobias Westphal bei der U10 -33 kg und Bronze gewann Dominik Kusnezow U13 -42,4 kg.

2015-BJJ-BM-Gruppe-m
von links: Tobias Westphal, Ayeob Amri-Aziz, Simon de Olivera, Wasim Azerfi, Manuel Kaiser, Dominik Kusnezow

2015-BJJ-BM-018

Jason Wille erkämpft sich den Meistergürtel in der Eliteklasse der U14 -57 kg bei der NAGA European Championship am 14.11.2015 im nordfranzösischen Amiens! Außerdem gewinnt er noch 1x Silber und 1x Bronze!

Das war ein sehr dramatisches, aber auch ein erfolgreiches Wettkampfwochenende für Jason in Frankreich

Jason Wille, und seine Mutter Rebekka als Betreuerin fuhren am 13.11.15 zur größten europäischen Grapplingmeisterschaft, der NAGA European Championship 2015 in die nordfranzösische Stadt Amiens. Leider wurde der Ausflug überschattet von den islamistischen Terroranschlägen in Paris.

Freitag früh hatten sich beide mit dem TGV nach Paris aufgemacht, nachmittags und abends war Sightseeing angesagt und dann ging es relativ früh ins Bett, um am nächsten Tag fit für das Turnier zu sein. Nach 24:00 Uhr wurden dann beide von unseremAbteilungsleiter angerufen und es wurde die Lage besprochen, da sie noch nichts von den Anschlägen in der französischen Hauptstadt mitbekommen hatten. Gut geschlafen haben sie natürlich leider nicht mehr und um 06:00 Uhr versucht, im nun von Polizei und Miltär schwer bewachten Paris einen Zug vom Gare du Nord nach Amiens zu bekommen. Das war glücklicherweise machbar und der Junge kam pünktlich zum Wiegen.

Im No Gi-Grappling startete er dann in der U14-Expertclass in seiner Gewichtsklasse bis 54 kg und zusätzlich noch in der höheren Gewichtkslasse bis 57 kg und weiterhin mit Kampfsportanzug bis 54 kg. Die lange Anreise und die Aufregungen hatten sich dann auch gelohnt. Bis 54 kg konnte er seine Vorrundenkämpfe durch Submissions (Aufgabegriffe) gewinnen und unterlag im Finale nur einem Jungen aus Bristol. In der höheren Gewichtsklasse kam er ebenfalls ins Finale und hier holte er sich sogar den Titel und bekam einen großen Siegergürtel überreicht. In der Wettkampfgruppe mit Kampfsportanzug war dann leider die Kraft raus und er war schon recht müde, aber konnte sich trotzdem noch die Bronzemedaille erkämpfen.

Am Abend ging es dann wieder zurück nach Paris und nach einer weiteren Übernachtung am Sonntagnachmittag heim nach Deutschland, wo sie dann am späten Abend sicher wieder zu Hause ankamen.

NAGA-Jason-3

NAGA-Jason-4

NAGA-Jason-5

Gold und Bronze bei der Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu am 01.11.15 in Neuried!

Die Deutsche Jugendmeisterschaft des Brazilian Jiu-Jitsu Bundes Deutschland e.V.  fand heuer in Neuried statt. Mit drei Startern sind wir in die badische Stadt in der Rheinebene gefahren. Davon traten zwei junge Kämpfer in der gleichen Gewichtsklasse, der  U16 bis 56 kg, an.

Ayeob Amri-Aziz gewinnt seinen ersten Deutschen Meistertitel im Brazilian Jiu-Jitsu

Nachdem Ayeob Amri-Aziz in diesem Jahr bereits die Süddeutsche Meisterschaft in der Bodenkampfsportart Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ) gewonnen hatte, war die Erwartungshaltung recht hoch. In der Vorrunde konnte er in beiden Kämpfen seine Gegner mit einer Aufgabetechnik (Submission) zum Abklopfen zu bringen und diese Begegnungen vorzeitig für sich entscheiden. Als Poolsieger stand er einem Kämpfer aus Saarbrücken gegenüber, der zwei Monate zuvor die Europameisterschaft eines kleinen BJJ-Weltverbandes (CBJJE) gewonnen hat. Ayeob kämpfte technisch sehr gut und konnte diesen Kampf nach Punkten für sich entscheiden und somit seinen ersten Deutsche Meistertitel feiern. Außerdem wurde er mit dem Technikerpreis bei dem Turnier ausgezeichnet.

Im anderen Pool dieser Gewichtsklasse kämpfte Jason Wille. Nach dem Sieg bei der Süddeutschen Meisterschaft bis 52 kg, startete er nun eine Gewichtsklasse höher. Im ersten Kampf konnte er sich gleich mit einer Submissionen durch eine Würgetechnik durchsetzen. Danach verlor er leider aufgrund eines Bein-Dreieckswürgers, so dass es im kleinen Finale für ihn um die Bronzemedaille ging. Hier lies er dann nicht anbrennen und gewann wieder vorzeitig und konnte sich über die Bronzemedaille freuen. Für seine Schwester Mila Wille gab es einen U10-Freundschaftskampf gegen eine junge Kämpferin aus Herbrechtingen und beide Mädchen bekamen eine Medaille überreicht.

2015-DM-BJJ-1
von links: Mila Wille, Ayeob Amri-Aziz, Jason Wille

2015-DM-BJJ-2

Erfolgreich "Auf Schalke" bei der German Open vom 03. - 04.10.15: 2x Silber und 1x Bronze bringen unsere Ju-Jutsuka mit nach Hause!

2. Platz Nicolas Lindner, Fighting Erwachsene -56 kg
2. Platz Severin Lindner, BJJ/Ne-Waza U18 -55 kg
3. Platz Sebastian Storch, Fighting U18 -81 kg

Mit vier Kämpfern waren wir heuer bei der German Open im Ju-Jutsu in Gelsenkirchen vertreten. Zu Europas größtem Ju-Jutsu-Event kamen über 700 Ju-Jutsuka, darunter viele ausländische Topathleten, um u.a. für die Weltrangliste Punkte zu sammeln.

Nicolas Lindner gewann als U21-Kämpfer die Silbermedaille bei den Erwachsenen in Fighting bis 56 kg. Bei den Leichtgewichten wurden die U21- und die Erwachsenengruppe zusammengelegt. Dies war schon eine gewisse Herausforderung, für den Neugablonzer Ju-Jutsuka, der bis dahin noch keinen Kampf in diesem Jahr verloren hatte. Er zeigte gewohnt gute Kämpfe, besiegte im Halbfinale den drittplatzierten der Junioren-WM und musste sich nur im Finale dem französischen Meister der Erwachsenen geschlagen geben. Außerdem kämpfte Nico noch am Sonntag im BJJ. Nachdem in seinem Gruppenpool der U21 -62 kg zwei BJJ-Junioren-Weltmeister und ein Deutscher Meister waren, hatte er (Nico trainiert aktuell nur noch Judo und Ju-Jutsu, aber kein BJJ) keine Chance auf eine Medaille, aber eine Menge Spaß beim Kämpfen.
GO-2015-355-2

Sein Bruder Severin Lindner wurde ebenfalls Vizemeister, aber in der Disziplin Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ) der U18 bis 55 kg. Im Fighting ist Severin Lindner nicht gestartet, da er sich auf den BJJ-Start konzentrieren wollte. Dies hatte sich auch gelohnt. Im ersten Kampf in seinem Pool besiegt er den letztjährigen German Open-Sieger aus Belgien mit 6:4. Gegen einen Russen, der bei der diesjährigen WM zweiter wurde, ging Severin in Führung und gewann durch Aufgabe seines Gegners aufgrund eines Armstreckhebels. Im Finale hatte er es dann wieder mit einem sehr starken Belgier zu tun. Leider geriet Severin Lindner durch eine kleine Unaufmerksamkeit in einen Triangle-Choke (Dreiecksbeinwürger) und musste abklopfen.
GO-2015-808-1

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link

GO-2015
von links: Dominik Storch, Nicolas Lindner, Severin Lindner, Sebastian Storch


Sebastian Storch holte sich die Bronzemedaille im Fighting der U18 bis 81 kg. In der Vorrunde kämpfte Sebastian Storch, der heuer die Deutsche Meisterschaft gewonnen hatte, wie gewohnt sehr stark. Leider verlor er im Kampf um den Finaleinzug bei einer Endwertung von 7:7 Punkten in der Unterbewertung mit einem Ippon (ganzen Wertung) weniger. Sein Gegner gewann später Gold. Ein bisschen schade, aber trotzdem ein toller Erfolg.  Im BJJ kam seine Gruppe leider nicht zustande, da einige gemeldete Gegner nicht angereist waren oder zu spät zum Wiegen kamen und die Mindestkämpferzahl nicht erreicht wurde.
GO-2015-1135

Dominik Storch hatte leider Verletzungspech. Die erste Begegnung im Fighting der U 21 bis 85 kg, gegen den späteren Zweitplatzierten, verlor er knapp mit 18:16 Punkten. Dabei machte sich eine frühere Knieverletzung wieder bemerkbar. So war er leider im ersten Trostrundenkampf ziemlich beeinträchtigt und konnte diesen Kampf nicht gewinnen. In seiner BJJ-Gruppe ist er aufgrund der Verletzung später auch nicht angetreten.
GO-2015-595

 

Ilka Armitter wird Vize-Weltmeisterin im Semi-Contact-Fighting mit dem Deutschen Team bei der Weltmeisterschaft der IBF am 03. & 04.10.2015!


Ilka ist von Hamburg nach Kaufbeuren gezogen und trainiert seit ein paar Monaten in unserer Kickboxgruppe mit.

Bei der WM 2015 der International Budo Federation in Steinfurt kämpfte sie sich mit dem Deutschen Team bis ins Finale vor, in dem sich dann die Ukraine durchsetzen konnte.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg unseres neuen Abteilungsmitglieds!!!


Ilka-WM-1

Ilka-WM-2

Ilka
Ilka Armitter 2. von rechts

Ilka-WM-3

Ilka-WM-4

Zweimal Gold und zweiterfolgreichster Verein bei  der Deutschen Ju-Jutsu-Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu/Ne-Waza in Würzburg am 12.07.2015!

1. Platz Sebastian Storch, BJJ/Ne-Waza U18 -81 kg
1. Platz Severin Lindner, BJJ/Ne-Waza U18 -55 kg

Einen Monat nach der DM im Ju-Jutsu-Fighting fand die DM in der Wettkampfdisziplin BJJ/Ne-Waza statt. Das perfekte Double schaffte Sebastian Storch, der nach seinem Titel im Fighting nun auch den goldenen Pokal in der zweiten Kampfdisziplin des DJJV gewann und somit zweifacher Deutscher Meister in der U18 -81 kg ist.

Ebenfalls ein Double schaffte Severin Lindner. Im Fighting erkämpfte er sich Anfang Juni die Silbermedaille in der U18 - 50 kg und am vergangenen Wochenende stand er jetzt ganz oben auf dem Treppchen in der U18 - 55 kg. Seine drei Kämpfe gewann er ohne einen Gegenwertung mit 22:0, 10:0 und 4:0 Punkten.

Für Ayeob Amri-Aziz lief es leider nicht so gut. Durch das bisherige dreiwöchige Fasten im Ramadan hatte er 4 kg abgenommen und er war somit konditionell und kraftmäßig nicht fit und leider seinen Gegnern unterlegen.
 

2015-JJ-BJJ-DM-1

von links: Ayeob Amri-Aziz, Sebastian Storch und Severin Lindner
 

Ein toller Erfolg, nicht nur für unsere Wettkämpfer, sondern auch für unseren Brazilian Jiu-Jitsu- & Luta Livre-Trainer Kim Hafner und unseren Ju-Jutsu-Wettkampftrainer Jürgen Lindner!i
 

 

Der komplette Medaillensatz bei der Deutschen Ju-Jutsu-Meisterschaft im Fighting in Winsen an der Luhe vom 13. - 14.06.2015!

1. Platz Sebastian Storch, Fighting U18 -81 kg
2. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -50 kg
3. Platz Dominik Storch, Fighting U21 -77 kg

Außerdem Platz 11 in der Vereinswertung bei 106 teilnehmenden Vereinen und Bayern belegte den 1. Platz in der Länderwertung!

Mit drei Kämpfern sind wir zur Deutschen Meisterschaft nach Winsen an der Luhe gefahren und jeder von ihnen konnte eine Medaille mit nach Hause nehmen. Allen voran Goldjunge Sebastian Storch, gefolgt vom Silbermedaillengewinner Severin Lindner und dem Bronzemedaillengewinner Dominik Storch.

Zur Deutschen Meisterschaft im Fighting hatten sich die ersten vier der süd-, west-, ost- und norddeutschen Meisterschaft qualifiziert und bei 106 teilnehmenden Vereinen belegte der TV Neugablonz den 11. Rang in der Vereinswertung.

Sebastian Storch hatte in der U18 bis 81 kg einen sehr guten Wettkampftag und zeigte seine bisher besten Kämpfe. Durch jeweils eine ganze Wertung für einen Halbkreisfußtritt, einen Schulterwurf und einer Haltetechnik gewann er die erste Begegnung vorzeitig mit 14:0 Punkten. Nach einem klaren 18:3 Sieg im zweiten Kampf, zog er ins Finale ein. Dieses entschied er ebenfalls deutlich mit 23:6 Punkten für sich und konnte somit den größten Erfolg seiner Wettkampflaufbahn feiern.

DM-2015-477

Severin Lindner startete in der U18 bis 50 kg und gewann den ersten Kampf gegen den norddeutschen Meister mit 19:4 Punkten. Dabei verletzte er sich leider am großen Zeh, was sich dann zu Hause nicht als Kapselverletzung, sondern als Fraktur herausstellte. Trotzdem kämpfte er weiter und siegte in der nächsten Begegnung mit 16:10 Punkten. Den Finalkampf musste er knapp mit 7:9 Punkten abgeben und durfte sich über den deutschen Vizemeistertitel freuen.

DM-2015-630

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link

Und zu unserem Turniervideo: Link

JJ-DM-2015
von links: Dominik Storch, Trainer Jürgen Lindner, Severin Lindner und Sebastian Storch.


Für seine internationalen Erfolge wurde Severin Lindner bei dem Turnier mit der bronzenen Ehrennadel des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes ausgezeichnet.

DM-2015-1023

Dominik Storch konnte seine ersten beiden Vorrundenkämpfe in der U21 bis 77 kg bereits nach 1 1/2 Minuten vorzeitig mit 14:0 Punkten gewinnen. Im nachfolgenden Kampf gegen den aktuellen Junioren-Weltmeister war leider nichts zu machen und somit stand er im kleinen Finale um den dritten Platz. Hier sicherte er sich die Bronzemedaille wieder durch einen vorzeitigen Sieg.

DM-2015-155

Durch ihre Erfolge trugen die drei Fighter des TVN mit dazu bei, dass Bayern den ersten Platz in der Länderwertung belegte.e

Süddeutsche Meisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu am 14.06. in Herbrechtingen!

1. Platz Jason Wille; U16 -52,6 kg & 3. Platz Open Class
1. Platz Ayeob Amri-Aziz, U16 - 56,7 kg
2. Platz Mila Wille, U10 -30,4 kg

Nach einem Jahr Pause, sind wieder drei Starter von uns zu einer Süddeutschen Meisterschaft des BJJ-Verbandes gefahren.

Jason Wille und Ayeob Amri-Aziz haben ihre Gruppen gewonnen und Mila Wille ist zweite geworden. Jason hat zusätzlich noch den dritten Platz in der Open Class belegt!

Das nächste Turnier ist dann die Deutsche Meisterschaft Mitte September in Neuried, zu der wir mit einer größeren Startergruppe fahren werden.

BJJ-SDM

Platz fünf für Jason Wille bei der Deutschen Schülermeisterschaft der U15 am 06.06.2015 in Zeitz!

Mit der Deutschen Schülermeisterschaft der U15 im Ju-Jutsu in Zeitz hatten wir unsere erste DM in diesem Jahr und Jason Wille auch seine erste Teilnahme an einer Ju-Jutsu-DM.

Die jeweils ersten 4 der süd-, west-, ost- und norddeutschen Meisterschaften hatten sich dafür qualifiziert und das Niveau war erwartungsgemäßig ziemlich hoch.

Jason hatte in der ersten Runde der U18 bis 50 kg ein Freilos und kam somit gleich in Runde zwei. In seinem ersten Kampf konnte er nicht ganz das im Training Geübte umsetzen und diese Begegnung ging schließlich an seinen Gegner aus Norderstedt. Jason musste nun den Weg über die Trostrunde antreten, wo er gleich einen vorzeitigen 14:0 Sieg erkämpfen konnte. Den nächsten Fight ging er zu leider zu zaghaft an, so dass er diesen nach Punkten verlor. Schlussendlich kam Platz 5 für ihn heraus.

Zwar keine Medaille, aber eine echt gute Platzierung bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft.

Jason-4

Jason-2

3x Gold, 1x Silber und 1x Bronze bei der Süddeutschen Ju-Jutsu-Meisterschaft am 09.05.2015 in Schwäbisch Hall!

1. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21  -62 kg
1. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -50 kg
1. Platz Sebastian Storch, Fighting U18 -81 kg
2. Platz Dominik Storch, Fighting U21 -77 kg
3. Platz Jason Wille, Fighting U15 -50 kg

Außerdem Platz 3 in der Vereinswertung bei 52 teilnehmenden Vereinen!

Die Süddeutsche Meisterschaft fand in diesem Jahr in Schwäbisch Hall statt. Wiegen war am Freitag, so dass wir eine Übernachtung in der dortigen Jugendherberge hatten und am Abend die schöne Altstadt anschauen konnten, inkl. sehr leckerer Holzofenpizza.

Severin konnte drei Kämpfe mit 14:0 und einen weiteren mit 17:10 sehr deutlich für sich entscheiden. Wieder ein toller Erfolg für den diesjährigen Sportler der Jahres der Stadt Kaufbeuren!

2015-SDM-jime
Severin mit einem Würgetechnikansatz

Sein Bruder Nicolas siegte ebenfalls deutlich in seinen vier Begegnungen mit 14:0, 22:3, 13:2 und 15:6. Ein klasse Leistung, insbesonders da er immer noch in die leichteste internationale Gewichtsklasse -56 kg passen würde und in Deutschland eine Gewichtsklasse höher kämpft, da es hier die Gruppe -56 kg nicht gibt.

2015-SDM-Morote
Nicolas wirft mit einer Doppelhandsichel

Sebastians Gruppe bei den schwereren Jungs war kleiner und er durfte sich nach zwei Siegen einmal 14:0, über den Siegerpokal freuen.

2015-SDM-Yoko
Sebastian trifft mit einem Seitwärtsfußstoß

Link zu unserer Bildergalerie von dem Turnier: Link

2015-SDM-Gruppe-m
von links: Nicolas, Sebastian, Severin, Dominik, Jason und hinten Trainer Jürgen.

 

Dominik zeigte super Kämpfe und verlor nur die Finalbegegnung gegen einen Kämpfer aus Raststatt.

2015-SDM-Ura
Dominik punktet mit einem Hakenfußtritt

Jason war nicht ganz so in Form wie auf der Bayerischen, denn eigentlich wäre die Silbermedaille machbar gewesen. Die Bronzemedaille ist aber trotzdem ein schöner Erfolg für ihn.

2015-SDM-056
Jason (blau) mit einem geraden Fauststoß

 

Qualifiziert für die Deutsche Meisterschaft

Jason hat sich somit für die Deutsche Schülermeisterschaft am 6. Juni in Zeitz und die anderen vier für die Deutsche Meisterschaft vom 13. - 14. Juni in Winsen bei Hamburg qualifiziert. Nicolas wird allerdings in Winsen nicht starten, so dass wir dann dort drei Kämpfer auf der Matte haben werden.

Trippe Five: 5 Starter, 5 Medaillen und Platz 5 in der Vereinswertung (von 29 Vereinen) bei der Bayerischen Meisterschaft im Ju-Jutsu am 21.03.2015 in Pyrbaum!

1. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21  -62 kg
1. Platz Severin Lindner, Fighting U18 -50 kg
1. Platz Sebastian Storch, Fighting U18 -81 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U15 -50 kg
3. Platz Dominik Storch, Fighting U21 -77 kg

2015-BM-JJ-001

Nicolas Lindner erkämpft sich mit 4 Siegen, davon 2x vorzeitig, die Goldmedaille in der U21 bis 62 kg.
 
Obwohl er ja immer noch in die leichteste internationale Gewichtsklasse bis 56 kg passen würde und mit einmal in der Woche Judotraining in Wolfratshausen und einmal am Freitag Fightingtraining bei uns, nicht besonders viel Training mehr hat, konnte er sich überzeugend bei der Bayerischen durchsetzen. Was man einmal kann, das kann man und von den zwei intensiven Jahren im Fightingbundeskader bleibt halt einiges an Leistungsvermögen hängen. Für seine bisherigen Erfolge bei Deutschen Meisterschaften und German Opens wurde Nicolas noch mit der bronzenen Ehrennadel des Ju-Jutsu-Verbandes Bayern ausgezeichnet.
2015-BM-JJ-2276
Ippon für Nicolas mit einem Gyaku-Zuki


Severin Lindner holt sich mit 3 Siegen in der U18 -50 kg ebenfalls eine Goldmedaille!
 
Letzten Freitag hieß es noch schnell im Training Severin, Sebastian und Dominik vom JJ-Ne-Waza auf das JJ-Fighting umzuprogramieren. Obwohl sie in den letzten Monaten wegen der WM fast nur noch BJJ/Ne-Waza trainiert hatten, klappte die Umstellung ganz gut. Severin zeigte drei sehr gute Kämpfe und stand verdient ganz oben auf dem Siegerpodest. Nachdem er im vergangenen Jahr bereits die goldene Ehrennadel für seinen Europameistertitel erhalten hat, bekam er dieses Mal die bronzene Ehrennadel für die anderen Erfolge im Jahr 2014 überreicht.
2015-BM-JJ-758
 Severin mit Juji-Gatame.

Sebastian Storch gewinnt in der U18 -81 kg
 
Nachdem Sebastian keine große Lust mehr hatte, drei Kilos abzunehmen, startete er nun eine Gewichtsklasse höher als noch bei der WM. Dies war für ihn aber kein Problem und er gewann beide Kämpfe vorzeitig mit 14:0 Punkten. Übrigends, dies ist bereits sein vierter Bayerischer Meistertitel im Ju-Jutsu!
2015-BM-JJ-986
Sebastian mit einem perfekt getimten Ura-Mawashi-Geri.


Jason Wille ist der Silbermedaillengewinner der U15 -50 kg
 
Mit gleich drei vorzeitigen Siegen kann Jason bei dem Turnier aufwarten. Eine Begegnung ging aber leider nach einem perfekten Schulterwurf an seinen Gegner aus Burghausen, so dass sich Jason über die Silbermedaille freuen durfte.
2015-BM-JJ-072
Jason wirft mit Morote-Gari.
 

Dominik Storch steht auf dem Stockerl auf Platz 3 in der U21 -77 kg
 
Dominik zeigt vier gute Kämpfe, hatte aber noch ein bischen Probleme, nach den Monaten Bodenkampftraining, sich auf ein offensiveres Kämpfen mit schnellen Schlag- und Tritttechnikkombinationen umzustellen. Aber der dritte Rang ist eine gute Leistung in der sehr schweren Gruppe. Für seinen German Open Erfolg im vergangenen Jahr erhielt Dominik ebenfalls die bronzene Ehrennadel.
2015-BM-JJ-2367
Dominik punktet mit Haito-Uchi.


Bis zum 9. Mai ist dann bei uns Wettkampfpause, bevor es für die fünf Kämpfer dann weiter mit der süddeutschen Ju-Jutsu-Meisterschaft in Schwäbisch Hall geht, wo sich dann die ersten Vier für die Deutsche Meisterschaft Mitte Juni in Winsen bei Hamburg qualifizieren können.

Der bisher größte Erfolg in unserer Abteilungsgeschichte!

Severin Lindner gewinnt die Bronzemedaille bei der Ju-Jutsu-Weltmeisterschaft der Junioren in Athen am 14.03.2015!

Dominik und Sebastian Storch schlagen sich wacker in ihren Gewichtsklassen.

Nach dem Europameistertitel im vergangenen Jahr in der U18 -46 kg, kämpfte Severin nun in Athen bei der Ju-Jutsu-Weltmeisterschaft im BJJ/Ne-Waza in der nächst höheren Gewichtsklasse bis 50 kg.

Hier hatte er in der zweiten Runde, mit einem körperlich sehr starken Kämpfer aus Kazachstan, einen harten Brocken zu bewältigen und schaffte es sogar, aus einem Beintriangle herauszukommen. Technisch war Severin überlegen und siegte 6:0. In Runde drei konnte er sich gegen dem späteren Silbermedaillengewinner R. Vasner aus Israel nicht durchsetzen und kämpfte über die Trostrunden später im kleinen Finale gegen Mansour Al Ketibi aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. In den Emiraten ist BJJ Volks- und auch Schulsport, wird von den Scheichs finanziell ziemlich unterstützt (von so einer Sportförderung einer Kampfsportart kann man in Deutschland nur träumen) und sage und schreibe 30.000 Kinder und Jugendliche betreiben dort diese Kampfkunst. Severins technisch sehr versierter Gegner hatte heuer bereits bei der European Championship 2015 der IBJJF in Lissabon bei den Blaugurtjugendlichen den 3. Platz belegt. In dem sehr spannenden Kampf ging der Araber zwar in Führung, musste aber 1:44 Minuten vor Schluss aufgrund eines Beinhebels vom Severin aufgeben und somit ging der Sieg und die Bronzemedaille an unseren Kämpfer.

Klasse Leistung und ein super Erfolg unseres Athleten!!!


Trotz Verletzung zeigte Dominik Storch zwei gute Kämpfe!

Leider zog sich Dominik vier Wochen vor der Weltmeisterschaft einen Teilanriss der Brachialissehne und eine Knochenabsplitterung am Ansatz der vorderen Bizepssehne zu. Vor dem Turnier konnte er somit nur leicht trainieren und ging ziemlich getaped in den Wettkampf.

Den ersten Kampf gegen einen Rumänen verlor er knapp mit 0:2 Punkten. In der zweiten Begegnung gegen einen deutschen Kaderkollegen ging er mit 4:0 Führung, verlor aber dann später durch einen Ezekiel-Choke.

Super gekämpft und mehr war leider aufgrund seiner Verletzung nicht drin.


Sebastian Storch hält gut mit, hatte aber leider kein Losglück!

Sebastian hatte leider kein besonderes Losglück in der BJJ/Ne-Waza Gruppe U18 bis 73 kg. Im ersten Kampf stand er dem späteren Sieger Amir Alroey aus Israel gegenüber und im ersten Trostrundenkampf ebenfalls einem israelischen Kämpfer. Im Jugendbereich im BJJ gehören Kämpfer aus Israel und den Arabischen Ermiraten zu den Topfightern weltweit.

Sebastian zeigte in beiden Kämpfen eine gute Leistung, konnte eine Submission verhindern und verlor den zweiten Kampf nur mit einem geringen Punkterückstand.

Er ist jetzt zwar ziemlich enttäuscht, aber es war schon ein großer Erfolg, für eine Weltmeisterschaft im Bundeskader nominiert zu werden.

Link zu unserer Bildergalerie von der Weltmeisterschaft: Link

Die Severin Siegerehrung aus dem YT-Livestreamvideo des Word Games Channels: Direktlink

2015-WM-Sevi-8

2015-WM-Sevi-4

2015-WM-Sevi-2

2015-WM-Domi-4

Gold und Silber bei der südbayerischen Ju-Jutsu-Meisterschaft am 1. März in München!
 
Mit der südbayerischen Meisterschaft hat für uns heuer die Turniersaison begonnen. Dieses Mal war mit Nicolas und Jason nur ein kleines Starterteam dabei, da unsere drei WM-Starter Sebastian, Severin und Dominik nicht so kurz vor der Weltmeisterschaft auf einem Turnier starten.


Nicolas Lindner wird südbayerischer Meister bei den Erwachsenen bis 62 kg!

2015-SBM-MO-950

Seine U21er Gruppe wurde mit den Erwachsenen zusammen gelegt, so dass ein schönes Starterfeld in dieser Gewichtklasse zusammen gekommen ist.

Die erste Begegnung gegen einen Burghausener Fighter gewann er vorzeitig bereits nach 45 Sekunden. Im nächsten Kampf gegen einen Starter vom ESV München führte er mit 29:0 Punkten, bevor er mit dem dritten Ippon hier ebenfalls vorzeitig siegte. Den letzten Fight, gegen einen Germeringer Ju-Jutsuka, entschied er mit 15:0 Punkten für sich. In seinen drei Kämpfen gab es insgesamt nur eine einzige Trefferwertung für seine Gegner.

2015-SBM-MO-1652

Jason Wille gewinnt die Silbermedaille in der U15 -50 kg
 
Jason hatte 4 Kämpfe zu bewältigen, was ganz schön auf die Kondition ging. Vor allem im Bodenbereich konnte ihm durch das viele BJJ-Training keiner das Wasser reichen. Bis zum Finale, welches er knapp mit 14:10 Punkten verlor, siegte er in den drei vorhergehenden Kämpfen sehr deutlich und einmal davon vorzeitig. Eine klasse Leistung und ein guter Motivationsschub für die Bayerische Meisterschaft am 21. März.
2015-SBM-MO-1359

banner-rw12
banner-rw23
TVN Budokan Kaufbeuren

Mitglied im

Pict-BLSV DKV BKB DJJV JJVB BJJBD MAAI Pict-Kickboxen Pict-Kickb-wako1 Pict-MSDO pict-gj
banner-rw23
banner-rw12