Budokan-gold1
banner-rw12
TVN-4
Budokan-gold13
TVN-5

Meisterschaftsberichte
aus den Jahren
2020 & 2019

Weitere Infolinks:
Meisterschaftsberichte der vorhergehenden Jahre
Infos zu unseren Wettkämpfern

Zu den größten Erfolgen in unserer Vereinsgeschichte zählen der WM-Bronzemedaillengewinn und der E uropameisterschaftstitel von Severin Lindner im Ju-Jutsu, der 7.  Platz von Nicolas Lindner bei einer Ju-Jutsu-Weltmeisterschaft, der 1. und 3. Platz bei der European Grappling Championship der NAGA in der Jugend-Eliteclass von Jason Wille, sowie  39 deutsche Meister- & German Open-Titel von folgenden Athleten:
im Karate von Serdar Sukenari und Chin Ying Sung
im Ju-Jutsu von Nicolas Lindner (Fighting), Sebastian Storch (1x Fighting DM & 1x German Open), Sebastian Storch (Ne-Waza), Severin Lindner (Fighting), Severin Lindner (2x Ne-Waza), Dominik Storch (Fighting DHM), Dominik Storch (Ne-Waza) und Ayeob Amri-Aziz (Ne-Waza).
im Brazilian Jiu-Jitsu von Jason Wille (4x), Severin Lindner (3x),  Kevin Pechnig (2x), Nicolas Lindner (2x), Sebastian Storch (2x), Ayeob Amri-Aziz (2x), Ady Bui, Stella Tischer, Carolin Högg,  Mila Wille, Lucas Düerkop, Juliane Meier, Dominik Storch und Tobias Westphal
im Shooto-Grappling von Jason Wille (2x), Severin Lindner, Kim Hafner  und Alexander Gerich

 Link zur Hall of Fame.

banner16

Auflistung der Top-Platzierungen unserer Wettkämpfer im Jahr 2019:

Kampfsportverbände im Deutschen Olympischen Sport Bund e.V. (DOSB):

JU-JUTSU:

Deutsche Meisterschaft
2. Platz Nicolas Lindner, Brazilian Jiu-Jitsu -62 kg Erwachsene
3. Platz Nicolas Lindner, Fighting -62 kg Erwachsene
3. Platz Severin Lindner, Brazilian Jiu-Jitsu -62 kg Erwachsene

Vienna Openi
Marc Bui, jeweils 1. Platz im Fighting & BJJ, U10 -24 kg
Toni Bui, 1. Platz & 3. Platz Fighting, U14 -34 kg
Ady Bui, 1. Platz BJJ, U16 -42 kg
Lukas Bui, 2. Platz Fighting & 3. Platz BJJ, U14 -34 kg
Tobias Westphal, je 3. Platz Fighting & BJJ, U14 -45 kg

Süddeutsche Meisterschaft
1. Platz Nicolas Lindner, Fighting Erwachsene -62 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U18 -66 kg
2. Platz Ady Bui, Fighting U16 -42 kg


Ostdeutsche Meisterschaft
1. Platz Sebastian Storch, Fighting Erwachsene -77 kg


Bayerische Meisterschaft
1. Platz Marc Bui, Fighting U10 –30 kg
1. Platz Daniel Bondar, Fighting U12 –34 kg
1. Platz Mila Wille, Fighting U14 –52 kg
1. Platz Toni Bui, Fighting U14 –31 kg
1. Platz Jason Wille, Fighting U18 -66 kg
2. Platz Lukas Bui, Fighting U14 –31 kg
2. Platz Severin Lindner, Fighting U21 -62 kg
2. Platz Nicolas Lindner, Fighting Erwachsene -69 kg

Internationaler Jugend-Bayerncup
1. Platz: Marc Bui (U10), Mila Wille (U14), Toni Bui (U14)
2. Platz: Daniel Bondar (U12), Tobias Westphal (U14), Ady Bui (U16), Juliane Meier (U18)
3. Platz: Lukas Bui (U14), Fi

Südbayerische Meisterschaft
1. Platz Ady Bui, Fighting U16 -42 kg
1. Platz Toni Bui, Fighting U14 -32 kg
2. Platz Nicolas Lindner, Fighting U21/Erwachsene -69 kg
2. Platz Mila Wille, Fighting U14 w -57 kg
2. Platz Lukas Bui, Fighting U14 -32 kg
3. Platz Juliane Meier, Fighting U18/U21/Erwachsene w -63 kg
3. Platz Tobias Westphal, Fighting U14 -46 kg

KARATE:

Schwaben Cup
2. Platz Daniel Bondar, Kumite Schüler –32 kg
3. Platz Elena Gerber, Kata Newcomer Schüler
3. Platz Marc Bui, Kumite am Ball Kinder Schüler Newcomer.

Kampfsportverbände, die nicht im Deutschen Olympischen Sport Bund e.V. (DOSB) vertreten sind:

Brazilian Jiu-Jitsu:

Bayerische Meisterschaft
1. Platz Juliane Meier U18 –54,5 kg (No Gi) & 3. Platz U18 Allkat. (mit Gi)
1. Platz Ady Bui U16 –48,3 kg
1. Platz Toni Bui U13 –33,2 kg
2. Platz Lukas Hörl U16 –56,5 kg
2. Platz Daniel Bondar U13 –33,2 kg
3. Platz Nicole Lütjens U10 –36,2 kg
3. Platz Tobias Westphal U13 –48,3 kg
3. Platz Lukas Bui U16 –48,3 kg
5. Platz Marc Bui U10 –30,2 kg

Directlinks zu den Turnierberichten 2019:
Deutsche Ju-Jutsu Meisterschaft
Vienna Open im Ju-Jutsu
Süddeutsche Ju-Jutsu Meisterschaft
Bayerische Ju-Jutsu Meisterschaft
Bayerische BJJ-Meisterschaft
Ju-Jutsu Jugend-Bayerncup
Südbayerische Ju-Jutsu-Meisterschaft
Karate-Schwabencup

Turnierberichte aus dem Jahr 2019
Turnierberichte aus den Jahren bis einschl. 2018

Karate Schwabencup in Markoberdorf am 30.11.19

2. Platz Daniel Bondar, Kumite Schüler –32 kg
3. Platz Elena Gerber, Kata Newcomer Schüler
3. Platz Marc Bui, Kumite am Ball Kinder Schüler Newcomer


Der Schwabencup ist inzwischen nicht mehr nur ein Bezirksturnier, sondern offen für alle Vereine des DKV. Mit 227 Meldungen war ganz gut was los und es war sehr schön, dass wir dieses Jahr 3 Starter mit dabei hatten. Für die Unterstufe bis Orangegurt der Kinder und Schüler gab es eine eigene Newcomerkategorie. Das Turnier war perfekt organisiert vom Bezirk Schwaben des Bayerischen Karatebundes und vom Karateverein Marktoberdorf!

Schüler Jg. 2009 + 2008: Kumite:
Beim freien Kampf wurde Daniel erster in seinem Pool und stand im Finale einem Jungen Karateka aus Ravensburg gegenüber. Daniel kämpfte da etwas zu vorsichtig, vielleicht auch um Bestrafungen wegen Kontakts zu vermeiden, und setzte im Finale zu wenig Fußtechniken ein. Jedenfalls gewann der Ravensburger knapp mit 1:0 Punkten, aber Platz 2 ist auch eine Top-Platzierung.
2019-K-SM-1145-1

2019-K-SM-321-1m
von links: Elena Gerber, Daniel Bondar, Marc Bui

Nachwuchskategorie Kata & Kumite am Ball:
Dafür, dass wir nur zusätzlich zweimal Kata auf das Turnier hin trainiert haben, lief es dann bei Elena Gerber eigentlich in der Schüleraltersgruppe echt gut. Zum Finale reichte es bei den Schülern nicht, denn da wurde von den Orangegurten bereits Jion und Empi gezeigt. Aber ein toller 3. Platz sprang nach der guten Vorrunde dann für unsere Starterin heraus, über den sich Elena sehr freuen konnte.

Kumite am Ball ist eine klasse Übungsform zur Technik- und Distanzschulung im Kampfbereich. Hier wurden aber die Kinder- mit der älteren Schülergruppe zusammengelegt, so dass Marc Bui sich mit um einiges älteren Gegner auseinandersetzen musste. Dies gelang ihm sehr gut. Nach zwei Begegnungen ging es ins Halbfinale, wo dann die Bronzemedaille für ihn heraussprang. Elena trat hier ebenfalls an und wurde 5.

2019-K-SM-109-1

Tolle Leistungen und herzlichen Glückwunsch!!!
 

3x Gold, 4x Silber & 1x Bronze beim internationalen Jugend-Bayerncup im Ju-Jutsu in Herzogenaurach am 20.10.19

1. Platz: Marc Bui (U10), Mila Wille (U14), Toni Bui (U14)
2. Platz: Daniel Bondar (U12), Tobias Westphal (U14), Ady Bui (U16), Juliane Meier (U18)
3. Platz: Lukas Bui (U14)


Für unseren Fightingwettkampftrainer Nicolas Lindner und sein achtköpfiges Wettkampfteam war der diesjährige Bayerncup in Herzogenaurach wieder ein sehr erfolgreiches Turnier. Die Meisterschaft war wie gewohnt super organisiert vom Ju-Jutsu-Verein Herzogenaurach und dem Bayerischen Ju-Jutsu Verband.

Unser jüngster Kämpfer Marc Bui startete in der leichtesten Gewichtsklasse der U10. Hier traf er auf zwei Gegner aus Hanau und erkämpfte sich die Goldmedaille.

In der U12 bis 32 kg hatten wir mit Daniel Bondar nur einen Fighter. Daniel gewann seine ersten beiden Kämpfe mit 6:1 und 8:0 Punkten. In der Begegnung um Platz 1 führte er auch wieder deutlich, aber 4 Sekunden vor Schluss bekam er seinen zweiten Chui für Kontakt zum Kopf und wurde disqualifiziert. Also Platz 2 für Daniel.

Gold gab es für Mila Wille bei den Mädels der U14 bis 57 kg. Sie setzte sich in ihren drei Kämpfen (14:0, 12:8, 5:3)

2019-JJ-BC-409-1
von links: Daniel Bondar, Nicolas Lindner, LUkas Bui, Tobias Westphal, Marc Bui, Juliane Meier, Toni Bui, Mila Wille, Ady Bui

 durch und stand verdient ganz oben auf dem Siegerpodest. Bei den U14 Jungs bis 30 kg kämpfte Toni Bui in Pool A und sein Bruder Lukas Bui in Pool B. Toni siegte hier 10:2, danach vorzeitig 14:0 und stand somit im Finale. Lukas siegte ebenfalls in seinem ersten Kampf, verlor aber dann knapp mit 12:13 Punkten, so dass es mit dem Finaleinzug nichts wurde und Lukas die Bronzemedaille holte. Den Finalkampf gewann dann Toni wieder vorzeitig durch Full Ippon 14:0. In der Gewichtsklasse der U14 bis 50 kg hatte Tobias Westphal zwei Kämpfe und kam auf Platz 2. Ebenso war es beim Ady Bui in der U16 bis 42 kg und bei Juliane Meier in der U18 bis 57 kg.

Bayerische Jugendmeisterschaft im Brazilian Jiu-Jitsu am 15.09.19 in Neusäß

1. Platz Juliane Meier U18 –54,5 kg (No Gi) & 3. Platz U18 Allkat. (mit Gi)
1. Platz Ady Bui U16 –48,3 kg
1. Platz Toni Bui U13 –33,2 kg
2. Platz Lukas Hörl U16 –56,5 kg
2. Platz Daniel Bondar U13 –33,2 kg
3. Platz Nicole Lütjens U10 –36,2 kg
3. Platz Tobias Westphal U13 –48,3 kg
3. Platz Lukas Bui U16 –48,3 kg
5. Platz Marc Bui U10 –30,2 kg

Am 15. September begann die Wettkampfsaison in der zweiten Jahreshälfte für uns. Los ging es mit der Bayerischen BJJ-Jugendmeisterschaft in Neusäß bei Augsburg, die inzwischen schon ein mittelgroßes und interessantes Turnier geworden ist.

Die gut organisierte Meisterschaft wurde vom Brazilian Jiu-Jitsu Bund Deutschland e.V. und Peter Fronteras Augsburger Ultimate Gym ausgerichtet. In der U18 konnte zudem im No Gi-Grappling, neben den BJJ-Gewichtsklassen mit Gi, gekämpft werden.

2019-BJJ-BM-1775m

von links: Lukas Bui, Daniel Bondar, Tobias Westphal, Marc Bui, Juliane Meier, Lukas Hörl, Nicole Lütjens, Ady Bui, Toni Bui

Bis einschl. zur Altersgruppe U13 kämpften Mädels und Jungs gemeinsam in den Gewichtsklassen, wo die technisch guten Mädchen nicht unbedingt das Nachsehen hatten.

Neun Starter hatten wir mit dabei und acht konnten eine Medaille mit nach Hause nehmen. Also herzlichen Glückwunsch unserem Grapplingnachwuchs!!

Deutsche Ju-Jutsu Meisterschaft der Erwachsenen vom 29. - 30.06.19 in Maintal

2. Platz Nicolas Lindner, Brazilian Jiu-Jitsu -62 kg
3. Platz Nicolas Lindner, Fighting -62 kg
3. Platz Severin Lindner, Brazilian Jiu-Jitsu -62 kg
9. Platz Sebastian Storch, Fighting -77 kg
(für den 1. Berliner Judo Club startend)

 

So ein großes Turnier beginnt ja schon Wochen vorher mit Trainingsintensivierung, Kraft- und Ausdauertraining und natürlich auch der Gewichtsreduzierung für die jeweilige Gewichtsklasse. Bei Nico und Sevi waren es nur 2 – 3 kg, was kein Problem ist. Severin trainiert unter der Woche bei Gorilla Grappling Würzburg und hatte somit auch eine gute Vorbereitung auf diese Meisterschaft gehabt, wo jeweils die 4 besten der Süd-, West-, Ost- und Norddeutschen Meisterschaft eine Startmöglichkeit hatten.

Die diesjährige DM in Maintal war wortwörtlich ein schweißtreibendes Turnier für die Kämpfer, Kampfrichter, Betreuer und Fans, insbesonders nachdem die Lüftung in der Dreifachhalle, bei Außentemperaturen bis an die 39° C, defekt war.

Im Fighting kämpften Nicolas und Sebastian, der in Berlin studiert und dort jetzt trainiert. In der Gewichtsklasse bis 62 kg waren ausschließlich aktive und ehemalige Bundeskadermitglieder am Start, so dass hier das Niveau sehr hoch war. Nicolas erkämpfte sich den zweiten Platz in seinem Pool und stand im Halbfinale dem späteren Sieger Sergej Balbutzki gegenüber. Zwei Minuten lang war der Kampf punktemäßig ausgeglichen, bis am Ende der Fighter aus Finkenwerder sich noch einen Punktevorsprung erkämpfen konnte. Nach der Silbermedaille im vergangenen Jahr konnte sich Nicolas heuer über die verdiente Bronzemedaille freuen.
2019-JJ-DM-1548-1


Sebastian hatte einen sehr guten ersten Kampf und gewann diese Begegnung in der Gewichtsklasse bis 77 kg. Danach ließ er étwas nach (das Distanzgefühl passte nicht ganz und er kämpfte mit zu wenig langen Handtechniken) und verlor leider sehr knapp. In der Trostrunde hatte er gegen den Topkämpfer und späteren Bronzemedaillengewinner Timo Stein dann das Nachsehen und kam somit auf den 9. Rang. Schade, denn im zweiten Fight wäre mehr drin gewesen. Am Samstag Abend ging’s dann wieder für Sebastian zurück nach Berlin.
2019-JJ-DM-005

2019-JJ-DM-3366-1

Im Brazilian Jiu-Jitsu am Sonntag starteten Nicolas und Severin in der gleichen Gewichtsklasse, aber in unterschiedlichen Pools. Hier kämpfte sich Nicolas bis ins Finale vor und besiegte u.a. den aktuellen Bundeskaderkämpfer Fabioluca mit 12:4 Punkten. Gegen Sandro Soos hatte er aber dann im Finale keine Chance. Hier gab's nun für ihn die Silbermedaille im Gegensatz zu Bronze bei der letzten DM. Die Bronzemedaille sicherte sich sein Bruder Severin nach zwei Kämpfen im anderen Pool. Im Halbfinale trat Severin nicht mehr an, da er sich aufgrund der Hitze, evtl. auch des Essens (wir hatten da wohl im Äppelwoi/Biergarten in Frankfurt-Sachsenhausen auch am Abend vorher zu mastig gegessen) und der bisherigen zwei sechsminütigen Kampfzeiten, sich nicht mehr zum Kämpfen fit fühlte.
2019-JJ-DM-2488

Herzlichen Glückwunsch unseren Kämpfern!!!

2019-JJ-DM-1790-1

2019-JJ-DM-3329-1

Nett war auch, dass wir am Sonntag ein klein wenig vom Radrennen des Iron Man Triathlons Frankfurt mitbekommen haben. Mann waren die schnell auf ihren Rädern.

Vienna Open im Ju-Jutsu in Wien vom 08. - 09.06.2019

Marc Bui, jeweils 1. Platz im Fighting & BJJ, U10 -24 kg
Toni Bui, 1. Platz & 3. Platz Fighting, U14 -34 kg
Ady Bui, 1. Platz BJJ, U16 -42 kg
Lukas Bui, 2. Platz Fighting & 3. Platz BJJ, U14 -34 kg
Tobias Westphal, je 3. Platz Fighting & BJJ, U14 -45 kg
Jason Wille, 4. Platz Fighting U18 -66 kg
Lukas Hörl, 4. Platz BJJ U16 -60 kg



Inzwischen zum dritten Mal hieß es in den Pfingstferien für unseren Nachwuchs: Auf nach Wien zur Vienna Open. Ralf und Luu reisten mit dem Auto an und da es der erste Pfingstferientag war, ist Luu 9 Stunden unterwegs geween. Schön war, dass dieses Mal das ganze Drumherum wie Hotel, Anmeldungen, usw. vom Landeskader Bayern organisiert und die Startgebühr bezahlt wurde.
 
Die Vienna Open ist im Jugendbereich ein sehr interessante internationales Turnier, es wurden wieder einige Wettkampferfahrungen gesammelt und das Ergebnis mit 4 Gold-, 1 Silber- und 4 Bronzemedaillen konnte sich auch sehen lassen. Die Organisation war eigentlich gut. Wenn aber ein Turnier ohne ausgehängte Poollisten, mit nur einem groben Zeitplan und auf den meisten Monitoren nur die nächsten 6 Paarungen der 5 Kampfflächen zu sehen sind, ist dies schon recht nervig. Die Kampfrichter waren im allgemeinen gut, wobei es ein paar Ausreißer ganz weit nach unten gab.
2019-JJ-VO-1015

Im BJJ/Ne-Waza schlugen unsere Bui-Brothers zu: Ady, Marc und Toni standen nach jeweils zwei Siegen (insg. 5 Submissions waren dabei) ganz oben auf dem Siegerpodest. Lukas Bui und auch Tobias Westphal sicherten sich hier eine Bronzemedaille. Lukas Hörl machte sich bei seinem ersten Turnier das Leben unnötig schwer, da er beim Wiegen wegen 100 Gramm in der nächst höhere Gewichtsklasse starten musste. Das Bisschen hätte er ja auch leicht abschwitzen können, aber seine drei Kämpfe hatte er ohne selbst zu tappen über die Zeit gebracht.
2019-JJ-VO-616

2019-JJ-VO-401-1


Im Fighting gab's einmal Gold für Marc mit zwei Siegen, aber auch alle unsere anderen Jungs zeigten sehr gute Kämpfe. Lukas besiegte dieses Mal seinen Bruder Toni sowie einen Polen und verlor nur knapp das Finale mit 7:8 Punkten gegen einen Italiener. Toni wurde hier Dritter. Tobias Westphal hatte seine besten Fights in diesem Jahr und ließ seiner BJJ-Medaille eine weitere Bronzemedaille folgen. Jason hatte im ersten Kampf Pech und bekam für top Fauststöße keinen Ippon und verlor mit 2 Punkten Unterschied. Danach siegte er mit Full Ippon, musste dann aber eine längere Zeit zum Turnierarzt, so dass er bei dem Kampf gegen den Ersten von Pool B und den Fight um Platz 3 (wird bei der VO ausgekämpft) nicht auf der Matte sein konnte. Großes Kampfrichterpech hatte Ady, einmal durch ein nicht anerkanntes Abklopfen seines Gegners, was für Ady Full Ippon bedeutet hätte und danach musste Ady aufgrund eines verbotenen Genickhebels ärztlich behandelt werden und konnte aufgrund dieser Verletzung nicht mehr weiterkämpfen.
2019-JJ-VO-2653-1

Alles Gold und Silber was glänzte: Süddeutsche Ju-Jutsu-Meisterschaft in Durmersheim am 04.05.2019!

1. Platz Nicolas Lindner, Fighting Erwachsene -62 kg
2. Platz Jason Wille, Fighting U18 -66 kg
2. Platz Ady Bui, Fighting U16 -42 kg


Ostdeutsche Ju-Jutsu-Meisterschaft in Bernau bei Berlin:

1. Platz Sebastian Storch, Fighting Erwachsene -77 kg

Mit drei Startern fuhren wir Anfang Mai zur Süddeutschen Meisterschaft der U16 bis Erwachsenen nach Durmersheim bei Karlsruhe und mit 1x Gold und 2x Silber haben unsere Fighter ein Spitzenergebnis erzielt!

In der Gruppe U21 & Erwachsene bis 62 kg stand Nicolas Lindner auf der Matte. Nachdem er bei der Südbayerischen und Bayerischen Meisterschaft eine Gewichtsklasse höher starten musste, wurde jetzt seine Gewichtsklasse ausgekämpft. Seinen ersten Kampf gewann er vorzeitig durch Full Ippon und die zweite Begegnung mit 17:2 Punkten. Im Finale standen sich nun mit Yanick Körner zwei ehemalige Bundeskaderkämpfer gegenüber und es war der zu erwartende hochklassige und spannende Kampf, den Nicolas mit 14:11 Punkten schließlich für sich entscheiden konnten. Also viel Freude über die Goldmedaille, die übrigens sein vierter Titel bei einer Süddeutschen Meisterschaft im Fighting ist!

2019-JJ-SDM-2018

2019-JJ-SDM-1912

 

Jason Wille gewann im Pool A bereits nach 27 Sekunden seine erste Begegnung und seinen nächsten Kampf entschied er ebenfalls vorzeitig (nach 1 Minute) für sich. Danach ging es in das Halbfinale gegen den 2. aus Pool B. Hier holte Jason sich wieder einen vorzeitigen Sieg mit Full Ippon und zog ins Finale ein. Hier kämpfte er gegen Moritz Jäger aus Raststatt, der wie er im aktuellen U18-Bundeskader ist und letztes Jahr Bronze bei der EM holte. Jason ging etwas zu vorsichtig diesen Fight an und kam schnell in Rückstand. Der Turbo wurde dann etwas zu spät gezündet, so dass er den Rückstand nicht mehr aufholen konnte und Silber gewann. Ist aber eine tolle Leistung, vor allem mit drei vorzeitigen Siegen!
2019-JJ-SDM-3000

2019-JJ-SDM-JJ-m
Nicolas Lindner, Ady Bui & Jason Wille


Ady Bui startete ebenfalls mit einem Full Ippon Sieg in das Turnier. Danach stand Landeskader gegen Landeskader gegenüber und hier siegte er mit 11:6 Punkten. Der Kampf um Platz eins war dann sehr spannend und nach Ende der Kampfzeit hieß es nach Punktgleichstand Verlängerung. Ady hatte sich aber kurz vorher in dem Kampf etwas ein Knie verdreht und da dieses noch schmerzte, haben wir auf die Verlängerung sicherheitshalber verzichtet. Somit Silber für Ady und natürlich auch, wie bei den anderen beiden, die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.
2019-JJ-SDM-709


Ein tolles Turnier, tolle Erfolge - was will man mehr. Herzlichen Glückwunsch unseren drei Fightern!!!

_______________________________________________

Ostdeutsche Ju-Jutsu-Meisterschaft am 11. Mai in Bernau bei Berlin

2019-JJ-ODM-1

Hier kämpfte mit Sebastian Storch, einer unserer erfolgreichsten Ju-Jutsukas um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Sebastian studiert in Berlin und hat beim 1. Berliner Judo Club eine hervorragende Heimat für’s Ju-Jutsu-Fightingtraining und die ebenso wichtige Wettkampfbetreuung gefunden.

Sebastian hat sein erstes Jahr heuer bei den Erwachsenen und startete in der Gewichtsklasse bis 77 kg. Hier knüpfte er wieder an seine erfolgreichen Wettkampfzeiten bei der Jugend und den Junioren an, gewann alle seine drei Kämpfe und stand somit ganz oben auf dem Siegerpodest.

Hier auch ein herzlicher Glückwunsch von uns nach Berlin und wir sehen und dann bei der Deutschen Meisterschaft Ende Juni in Maintal.!

Top Ergebnisse bei der Bayerischen Ju-Jutsu-Meisterschaft am 06.04.2019 in München!

1. Platz Marc Bui, U10 –30 kg
1. Platz Daniel Bondar, U12 –34 kg
1. Platz Mila Wille, U14 –52 kg
1. Platz Toni Bui, U14 –31 kg
1. Platz Jason Wille, U18 -66 kg
2. Platz Lukas Bui, U14 –31 kg
2. Platz Severin Lindner, U21 -62 kg
2. Platz Nicolas Lindner, Erwachsene -69 kg
5. Platz Tobias Westphal, U14 –46 kg


Für Marc und Daniel war dieses Turnier der Einstand im Ju-Jutsu-Fighting, den beide mit einem Platz gleich ganz oben auf dem Siegerpodest. Vor allem Daniel konnte sich in einem sehr starken Teilnehmerfeld mit vier Siegen durchsetzen.

Ebenfalls mit vier Siegen konnte Mila in einer ebenfalls sehr guten Gruppe überzeugen. Bei ihrem Bruder Jason waren leider zwei Kämpfer weniger in der Gewichtsklasse als angemeldet, so dass er mit zwei Siegen ebenfalls Gold gewann. Toni machte wieder alles klar in der leichtesten Startergruppe der U14, wobei ein Kampf dieses Mal sehr knapp für ihn ausging. Zweiter wurde hier sein Bruder Lukas. Tobias gelang leider dieses Mal nicht so ganz der richtige Einstieg in die Kämpfe und er musste sich leider mit dem 5. Rang begnügen,.
2019-JJ-BM-4

2019-JJ-BM-1m
von links: Nicolas Lindner, Daniel Bondar, Tobias Westphal, Toni Bui, Severin Lindner, Mila Wille, Marc Bui, Jason Wille, Lukas Bui

Severin gewann durch Full Ippon vorzeitig unterlag dann aber im Finale einem ehemaligen Bundeskaderkollegen aus Herzogenaurach. Nicolas startete wieder in der zusammengelegten Gewichtsklasse -62 und -69 kg. Hier gewann er seinen Pool, ebenso den Kampf gegen den zweiten aus Pool A und unterlag dann knapp im Finale mit 16:17 Punkten.

Also ein Topresultat unseres Dojos bei der BM.

2019-JJ-BM-3

 

Gelungener Turnierauftakt 2019: Die Südbayerische Meisterschaft im Ju-Jutsu am 23.02.2019 in Hutthurm!

1. Platz Ady Bui, U16 -42 kg
1. Platz Toni Bui, U14 -32 kg
2. Platz Nicolas Lindner, U21/Erwachsene -69 kg
2. Platz Mila Wille, U14 w -57 kg
2. Platz Lukas Bui, U14 -32 kg
3. Platz Juliane Meier, U18/U21/Erwachsene w -63 kg
3. Platz Tobias Westphal, U14 -46 kg


Zu unserem ersten Wettkampf in diesem Jahr ging's mit 7 Startern in den Bayerischen Wald nach Hutthurm. Das Turnier war wieder top organisiert vom JJVB und den Ju-Jutsu Tigers Hutthurm. Zum ersten Mal wurde auch in der neuen Altersgruppe U16 gekämpft, was sich aber negativ auf die Starterzahl in der U18 auswirkte.

In der Erwachsenengruppe kämpften Juliane Meier und Nicolas Lindner, wobei Juliane mit 15 Jahren und 52 kg, der absolute Jungspund und Leichtgewicht in der aus drei Altergruppen zusammengelegten Gruppe war. Dafür schlug sie sich echt gut und konnte sich sogar die Bronzemedaille erkämpfen.
2019-JJ-SBM-1606


Nicolas Gruppe hatte das größte Starterfeld bei dem Turnier. Hier holte er sich mit zwei Siegen den Poolsieg und gewann ebenfalls gegen den  Zweiplatzierten aus dem anderen Pool. Der Finalkampf gegen Marco Weiß  verlief dann andersherum als der Vorrundenkampf, so dass sich Marco dieses Mal über den Sieg freuen konnte.
2019-JJ-SBM-2325

2019-JJ-SBM-1m
von links: Mila Wille, Lukas Bui, Trainer Jürgen Lindner, Ady Bui, Juliane Meier, Toni Bui, Tobias Westphal, Nicolas Lindner


In der U16 hatten wir mit Ady Bui nur einen Fighter. Ady setzte sich mit einem sehr vielseitigen Kampfstil in seinen zwei Begegnungen durch und stand somit ganz oben auf dem Siegerpodest. Also ein toller Erfolg in seinem ersten Jahr im Ju-Jutsu-Landeskader.
2019-JJ-SBM-1505

Bei der U14 waren gleich 4 Kämpfer von uns auf der Matte. Hier siegte Toni Bui zweimal und holte wieder einmal eine Goldmedaille ab. Sein Bruder Lukas wurde 2. in der gleichen Gewichtsklasse. Ebenfalls Silber gewann Mila Wille mit viel Kampfeswillen bei den Mädels. Schließlich konnte sich auch noch unser 7. Starter eine Medaille gewinnen. Tobias Westphal gewann Bronze und schrammte in der Unterbewertung knapp an Silber vorbei.
2019-JJ-SBM-336

banner-rw12
banner-rw23
Budokan Kaufbeuren

Mitglied im

Pict-BLSV DKV BKB DJJV JJVB BJJBD Aikido-FAB Pict-Kickboxen Pict-Kickb-wako1 MAAI Pict-MSDO pict-gj
banner-rw23